Basketball-Krimi vom Feinsten

Rotter Herren drehen im letzten Viertel die Partie in Gars und siegen 73:68

image_pdfimage_print

Herren

Hoch emotional verlief die zweite Begegnung zwischen den Basketball-Herren des ASV Rott und des TSV Gars. Die Rotter hatten die erste Begegnung in eigener Halle mit 75:57 dominiert. Dies sollte sich allerdings zu Beginn des Rückspiels in Gars anders darstellen. Das Heim-Team konnte in den ersten beiden Vierteln klar seinen Heimvorteil nutzen. Die Rotter kamen anfangs nicht in ihr gewohntes Spiel …

Im Gegensatz dazu spielte sich Gars bis zur Halbzeit einen Vorsprung von 32:19 heraus. Die Emotionen der Spieler waren auf beiden Seiten hoch, so dass die Schiedsrichter einiges zu tun hatten, um die Stimmung nicht kippen zu lassen.

Nach der Halbzeit begann die Aufholjagd der Rotter Herren. Das Viertel war geprägt von schnellen Kontern und einer harten Defence auf Seiten der Rotter. Der unnachgiebige Angriff der Mannschaft aus Rott verunsicherte den Gegner und brachte sie an die konditionellen Grenzen. Zum Ende des dritten Viertels stand es noch 51:41 für Gars.

Im sonst kritischen vierten Viertel behielten die Rotter Herren dieses Mal die Nerven und haben den Vorsprung der Garser schmelzen lassen. Es wurde nun um jeden Ball hart gekämpft. Wenige Minuten vor Schluss konnte der Ausgleich erzielt werden. Nervenstark an der Freiwurflinie und in der Verteidigung bauten die Rotter Herren die Führung aus und gewannen das Spiel sogar noch mit 73:68.

Für Rott gepunktet haben: Gröbmayr A. (25), Müller J. (15), Altay F. (14), Bauer P. (11), Hampl R. (4), Safajoo A. (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.