Gänsehaut-Feeling: Jubel um Chiara aus Soyen!

Berührender Auftritt gestern bei „The Voice Kids“ vor Millionen-TV-Publikum

image_pdfimage_print

chiara 2Glücklich liegt sie Mark Forster, dem deutschen Sänger und Songwriter in den Armen. Chiara Eder kommt aus Soyen, ist erst 14 Jahre alt und ist Schülerin des Wasserburger Gymnasiums –  und alle drei Juroren Lena Meyer-Landrut, Sasha und Mark Forster haben sich umgedreht. Für die 14-Jährige war die Teilnahme an der Musik-Casting-Show „The Voice Kids“ schon lange ein großer Traum. Gestern am Abend ging er vor einem Millionen-Publikum an den TV-Bildschirmen in Erfüllung. Wahrlich ‚mehr als ein Lied‘ – wie ihr Songtitel hieß: Mit so viel Gefühl und einer wunderbaren und sehr berührenden Stimme lieferte Chiara Eder einen tollen Auftritt, der alle drei Show-Stars ‚buzzern‘ ließ! „Wenn man etwas ganz fest will, probiert man es einfach so lange, bis man es schafft.“ Sagt Chiara und nun ist sie dabei – in der nächsten Runde den Battles.

„Wenn sich alle drei für mich umdrehen, entscheide ich mich für Mark“, das hatte die Wasserburger Schülerin schon zuvor angekündigt. Er sei ihr sympathisch und wirke auf sie authentisch. „Ich glaube einfach, dass er mich gut coachen kann.“

Voll des Lobes waren alle drei Musiak-Stars, Sasha suchte nach Worten, wie er den zauber von Chiaras Stimme beschreiben könnte am allerbesten. Und Lena lobte Chiaras Auftritt, der trotz großer Aufgeregtheit vor den umgedrehten Stühlen, so grandios gelang. Ein wunderbarer Song und einer, der als Erster den Buzzer drückte: Mark Forster.

chiaraDie Familie von Chiara fieberte hinter den Kulissen mit, immer wieder eingeblendet von der TV-Kamera, eine Anspannung, die kaum auszuhalten war – wer dreht sich um? Ist sie da die große Chance für das junge Mädchen aus Soyen? Ihr Lied ging ans Herz, der Papa wischte sich die Tränen aus den Augen und am Ende jubelten alle – Gänsehaut-Feeling pur.

 

Fotos: Quelle SAT 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.