Eishockey: Löwen holen sich Gruppensieg

EHC Waldkraiburg besiegt den ESV Buchloe am Sonntagabend mit 6:3

image_pdfimage_print

ehcbDer EHC Waldkraiburg hat die Zwischenrunde in der Gruppe B auf dem ersten Tabellenplatz abgeschlossen. Im letzten Spiel der Zwischenrunde gegen den ESV Buchloe siegte das Team von Trainer Rainer Zerwesz am Sonntagabend mit 6:3. Im Viertelfinale, das am kommenden Sonntag startet, treffen die Industriestädter nun in einer „Best-of-Five“-Serie auf den ECDC Memmingen.

Noch immer ohne Christof Hradek, dafür mit Verteidiger Peter Richter gingen die Löwen ins letzte Spiel der Gruppenphase. Und auch wenn der direkte Vergleich mit Verfolger Höchstadt für den EHC sprach, wollte man sich im Heimspiel vor über 500 Zuschauern nicht die Blöße geben und spielte von der ersten Minute an auf Sieg. Dies sollte auch umgehend gut funktionieren, denn nach nicht einmal drei Minuten stellte EHC-Kapitän Max Kaltenhauser auf 1:0 für die Hausherren (02:18). Kontingentspieler Jakub Marek behauptete die Scheibe dabei gegen zwei Buchloer und setzte Kaltenhauser perfekt in Szene, der damit sein 19.Saisontor erzielte.

Keine zwei Minuten später machte es Marek dann selbst und vollendete nach sehenswertem Zusammenspiel mit seinen Kollegen Kaltenhauser und Lukas Wagner zum 2:0 für die Industriestädter (04:13). Der Traumstart in dieses Spiel war damit aber noch nicht ganz erzählt, denn nur 17 Sekunden nach Mareks Treffer legte Martin Führmann nach und traf zum 3:0 für den EHC (04:30). Dass es mit diesem Spielstand in die erste Pause ging, war anschließend besonders Gäste-Keeper Daniel Blankenburg zu verdanken- der 20-Jährige parierte nämlich mehrmals stark gegen die spielfreudigen Löwen, die allerdings bei der Chancenauswertung im Powerplay in alte Zeiten zurückzufallen scheinen: Dreimal bot sich in den ersten 20 Minuten allein die Gelegenheit, mit einem Mann mehr auf dem Eis zu agieren- ein Treffer gelang aber nicht.

Auch im zweiten Drittel boten sich dann mehrere Überzahlspiele für die Löwen, doch auch hier stand meist mit Blankenburg ein fleischgewordenes Stop-Schild im Weg. So dauerte es bis zur 31.Minute, ehe Lukas Wagner mit seinem 27.Saisontor auf 4:0 erhöhen konnte (30:24).  Mit dem fünften Treffer ließen sich die Waldkraiburger dann aber nicht so lange Zeit und Jakub Marek war nur 69 Sekunden später schließlich der Torschütze (31:33). Buchloe ließ sich aber nicht beirren und so traf keine fünf Minuten vor der zweiten Pause Markus Rohde zum Anschluss (35:39).

Dass dieses Tor zum 1:5 nicht nur der Ehrentreffer bleiben sollte, unterstrich kurz nach Wiederanpfiff dann Daniel Huhn mit dem 2:5 in Buchloer Überzahl (40:14). Zehn Minuten später trug sich Huhn erneut in die Torschützenliste ein und machte Waldkraiburgs katastrophale Bilanz in Überzahl perfekt: Huhn traf nämlich in Buchloer Unterzahl (50:26) und sorgte erneut für Spannung in einem zuvor vermeintlich schon entschiedenen Spiel. Kurz vor dem Ende des Spiels, ganze 81 Sekunden vor Abpfiff um genau zu sein, nahm Buchloe dann seine Auszeit, doch die anschließende Schlussoffensive ging daneben: Lukas Wagner eroberte die Scheibe und traf aus dem eigenen Drittel ins verwaiste Tor der Gäste zum 6:3-Endstand (59:05).

Damit beendeten die Löwen die Zwischenrundengruppe B auf dem ersten Platz mit 17 Punkten aus 8 Spielen vor Höchstadt (17 Punkte), Miesbach (14) und Dorfen (8). Für Buchloe ist die Saison zu Ende, der EHC startet am kommenden Sonntag ins Viertelfinale gegen die Indians des ECDC Memmingen, die ihrerseits Vierter der Gruppe A wurden. GM

Eishockey-Bayernliga 2015/ 2016, Zwischenrunde Gruppe B, 10.Spieltag. EHC Waldkraiburg – ESV Buchloe 6:3 (3:0/ 2:1/ 1:2). Tore: 1:0 02:18 Kaltenhauser M. (Marek J., Kanzelsberger F.), 2:0 04:13 Marek J. (Wagner L., Kaltenhauser M.), 3:0 04:30 Führmann M. (Hämmerle D., Trox M.), 4:0 30:24 Wagner L. (Paderhuber A., Marek J.), 5:0 31:33 Marek J. (Paderhuber A., Kanzelsberger F.), 5:1 35:39 Rohde M. (Huhn D.), 5:2 40:14 Huhn D. (Curmann S., Rohde M. PP1), 5:3 50:26 Huhn D. (Rohde M., Waldhausen M. SH1), 6:3 59:05 Wagner L. (ENG). Strafen: EHC Waldkraiburg 10 Strafminuten, ESV Buchloe 22 Strafminuten + 10 Minuten Disziplinarstrafe (Dropmann M.). Zuschauer: 504.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.