UDO: Morgen buntes Treiben in der Altstadt

Festzelt am Gries wird bereits aufgestellt - Auch in der Hofstatt beste Stimmung

image_pdfimage_print

IMG_4661Die Vorbereitungen auf den morgigen Unsinnigen Donnerstag in der Altstadt, den „UDO“, laufen auf Hochtouren. Das Festzelt am Gries, das es immer dann gibt, wenn der Faschingszug in Wasserburg stattfindet, wird bereits aufgestellt. Am UDO ist aber traditionell nicht nur in der Herrengasse und dann auch am Gries Faschingstreiben angesagt, sondern auch in der Hofstatt, wo die Wasserwacht für Stimmung und Bewirtung sorgt. Für Faschingssonntag hat Gaudiwurm-Organisator Robert Stegmaier noch ein paar Zusatzinfos:

„Zum Umzug fährt je ein kostenloser Pendelbus vom Badria bis zur Sparkasse in der Rosenheimer Straße sowie vom Bahnhof Reitmehring zum Busbahnhof Wasserburg. In der Zeit von 12.45 bis 15.45 steht das Parkhaus Überfuhrstraße wegen des Taubenmarktes nicht zur Verfügung.“

Der traditionelle Faschingszug findet am Sonntag, 7. Februar, statt (wir berichteten). Aufstellung ist ab 12 Uhr am Max-Emanuel- und Heiserer-Platz auf Höhe des Palmanoparks. Die Zugstrecke führt über die Tränkgasse hinein in die Salzsenderzeile, durch die Hofstatt Richtung Ledererzeile, Bahnhofsplatz und Bahnhof. Anmeldungen sind jederzeit noch möglich bei Robert Stegmaier unter der Telefonnummer 0171/2624097.

Beim UDO, er beginnt morgen um 18 Uhr – in der Herrengasse und in der Hofstatt wird es wie alle Jahre Bar- und Zeltbetrieb sowie Live-Musik (ab 20 Uhr) geben.

Heuer konnte die Gruppe „Le Schär” aus der Gegend von Unterreit für den Unsinnigen Donnerstag gewonnen werden. Im Festzelt am Gries, das heuer wieder für den Faschingszug aufgestellt wird und das bereits zum UDO geöffnet ist, ist ebenfalls ab 18 Uhr Stimmung angesagt. Die DJs von SAS sorgen für heiße Rhythmen. Während zwischen Rathaus und Hofstatt um Mitternacht Schluss ist, geht’s am Gries bis 2 Uhr weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.