Unfall auf B15: Vier Verletzte bei Soyen

84-Jähriger aus Passau wollte mit seinem Pkw überholen - Bundesstraße gesperrt

image_pdfimage_print

unfallEin unachtsames Überholmanöver führte gestern am Samstagnachmittag auf der B15 kurz vor Wendling an der Kreuzung nach Seeburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte ein 84-jähriger Mann aus dem Passauer Bereich zum Überholen angesetzt, obwohl eine 49-jährige Ebersbergerin mit ihrem Pkw mit Anhänger nach Seeburg abbiegen wollte. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Pkw der 49-Jährigen samt Anhänger umgeworfen und kam am Fahrbahnrand zum Liegen. Alle vier Insassen wurden zum Teil schwer verletzt.

Die Ermittlung des Unfallhergangs gestaltete sich schwierig: Die Fahrzeuginsassen waren nicht vernehmungsfähig und die Zeugen vor Ort schilderten jeweils vollkommen andere Beobachtungen, die nicht mit den Unfallschäden in Einklang zu bringen waren.

Erst eine zeitaufwendige Spurenanalyse konnte den Unfallhergang rekonstruieren. Hierzu war die B15 für zirka eineinhalb Stunden gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr über Soyen um.

Im Pkw der Ebersbergerin waren zwei große Hunde transportiert worden, die nach dem Unfall vor Schreck weggelaufen waren. Diese konnten erst nach Einbruch der Dunkelheit aufgefunden werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.