Planspiel Börse: Gymnasium Gars räumt ab!

Am Nachmittag große Preisverleihung im Wasserburger Sparkassensaal - Die Gewinner

image_pdfimage_print

2Wasserburg – Ordentlich abgeräumt hat das Gymnasium Gars beim Planspiel Börse der Sparkasse Wasserburg! Alle drei Stockerl-Preise gingen an junge Burschen dieser Schule im Altlandkreis. Christian Fuchsbüchler (2. von rechts), stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse, freute sich heute am Donnerstagnachmittag den ersten Preis an die Gruppe um Felix Stieglbauer (3. von rechts) verleihen zu können. Seit über 30 Jahren versuchen Schüler aus ganz Europa beim Planspiel Börse der Sparkassen ein fiktives Startkapital am Aktienmarkt zu vermehren. Auch an den Schulen rund um Wasserburg herrschte wieder großes Interesse, wie die Preisverleihung im Saal der Sparkasse Wasserburg zeigte. Unsere Bilder der Gewinner …

Fotos: Renate Drax

1

4Im Beisein von Anastasia Richter (Foto rechts) – die erneut die komplette Logistik des Planspiels mit über 60 teilnehmenden Gruppen übernommen und mit Bravour bewältigt hatte – wurde das Börsenspiel heute noch einmal kurz analysiert und die Ergebnisse 2015 vorgestellt. 67 Gruppen der umliegenden Schulen machten insgesamt mit, etwa die Hälfte der Gruppen stellte allein das Gymnasium Gars.

Ein besonderer Dank der Sparkasse galt an dieser Stelle allen Lehrern für die motvierende Begleitung an allen teilnehmenden Schulen.

Leider aber waren heute bei der Preisverleihung ein paar Gewinner nicht da, weil – so die Schüler – Lehrer vergessen hatten, den Termin weiter zu geben.

3

Im Bereich Nachhaltigkeit hatten eindeutig in diesem Planspiel die Mädls die Nase vorn, wie unsere Platzierungs-Liste auf dem Foto beweist. Auch hier gewann das Gymnasium Gars mit der Gruppe um Celia Frick.

7

Die Gruppenleiter der anwesenden Gewinner-Teams auf einen Blick …

Bis Mitte Dezember hatten die teilnehmenden Gruppen Zeit, ihr 50.000 Euro Startkapital durch geschickte An- und Verkäufe von Wertpapieren zu vergrößern. Wer die größte Rendite hat, ist Sieger. Auf die Gewinner warteten jetzt die Preise auf regionaler und nationaler Ebene. Die Sieger aus Wasserburg erhielten einen Geldpreis von je 50 Euro pro Gruppenteilnehmer – gestaffelt bis zum zehnten Platz, wo’s auch noch für jeden Zehn-Euro-Gutscheine fürn Stechl-Keller in Wasserburg gab.

9

Broker-Vizemeister – das Team um Andreas Maier (2. von rechts) vom Gymnasium Gars.

Das Planspiel soll den Schüler und Schülerinnen einen Beitrag zur finanziellen Bildung leisten. Sie lernen die Funktionsweise der Wirtschaft kennen und können dann die Auswirkungen beobachten und verstehen. Gleichzeitig wird die Teamfähigkeit gefördert. Die Teammitglieder treffen gemeinsam Entscheidungen über geschickte Strategien und führen diese aus.

8

Frauen-Power beim Thema Nachhaltigkeit: Das Team Celia Frick vom Gymnasium Gars holte Platz eins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.