Unfall: 19-Jähriger schwerstverletzt

Junger Mann aus Kraiburg kracht bei Rattenkirchen mit seinem Pkw gegen Baum

image_pdfimage_print

012   IMG_2773Rattenkirchen – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am gestrigen Dienstag gegen 14.45 Uhr auf der sogenannten „Traumstraße“ in Gemeindebereich Rattenkirchen. Ein 19 Jahre alter Mann aus Kraiburg war alleine mit seinem Audi aus Richtung Aschau kommend auf der MÜ37 unterwegs. Etwa 600 Meter vor der Einmündung zur B12 geriet der junge Mann mit seinem Pkw ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte er mit dem Heckbereich der Beifahrerseite gegen einen massiven Baum.

Durch diesen Aufprall wurde der Kraiburger trotz angelegtem Gurt schwerstverletzt und musste nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle zur stationären Behandlung ins Krankenhaus verlegt werden.

An der Unfallstelle waren neben Rettungsdienst und Notarzt die Feuerwehren aus Aschau und Rattenkirchen mit insgesamt fünf Einsatzfahrzeugen und zirka 35 Einsatzkräften. Sie unterstützten bei der Rettung des Verunfallten und sicherten die Unfallstelle für die Dauer der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme ab. Die Vollsperre konnte schließlich nach zirka 45 Minuten aufgehoben werden.

Die Unfallursache wird nun durch die Polizei Mühldorf ermittelt. Laut ersten Erkenntnissen ist auch ein Wildwechsel als Unfallursache nicht auszuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.