Zwei „Heimspiele“ hintereinander für Franzi …

Oberhofer Biathlon-Weltcup nach Ruhpolding verlegt - Entscheidung gestern

image_pdfimage_print

Foto 58Es kommt zu zwei „Heimspielen“ für Franzi Preuß aus Albaching: Der Biathlon-Weltcup wird an zwei Wochenenden in Folge in Ruhpolding, ihrem Biathlon-Trainings-Zuhause, zu Gast sein! Diese Entscheidung wurde gestern getroffen. Anders als beim abgesagten Rennen in Oberhof ist in Ruhpolding nämlich noch genügend Schnee aus der vergangenen Saison vorhanden. Der in Oberhof abgesagte Biathlon-Weltcup bleibt somit in Deutschland und findet vom 8. bis 10. Januar in Ruhpolding statt. Das teilte der Weltverband IBU nach einer Inspektion in Ruhpolding gestern mit. In der Chiemgau-Arena ist bereits …

… eine 2,5 Kilometer lange Strecke mit Schnee aus dem vergangenen Winter, der in einem Depot über den Sommer und Herbst gelagert wurde, sowie frischem Maschinenschnee gelegt. Die Bedingungen reichen aus, um die sechs geplanten Wettkämpfe austragen zu können.

Los geht es am 8. Januar mit dem Sprint der Männer (11.45 Uhr). Damit werden zwei Weltcups in Folge in Ruhpolding durchgeführt. In der Woche darauf (13. bis 17. Januar) finden die dort ohnehin geplanten Rennen wie vorgesehen statt.

Die Rennen in Oberhof waren aufgrund von Schneemangel und zu hohen Temperaturen abgesagt worden. 2017 soll der Weltcup dann wieder planmäßig in Thüringen stattfinden. Um besser auf möglicherweise erneut zu mildes Klima vorbereitet zu sein, soll in Oberhof künftig auch mit einem Schneedepot gearbeitet werden.

Die genauen Terminpläne für Ruhpolding I und II folgen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.