Vermeintliche Schwarzfischer flüchteten

Am Inn bei Gars drei junge Männer angesprochen - Autofahrer alarmiert Polizei

image_pdfimage_print

EinsatzwagenAls ein Garser mit seinem Auto über die Innbrücke bei Gars fuhr, fielen ihm drei junge Männer auf, von denen jeder eine Angel in der Hand hatte und damit im Inn angelten. Als er langsamer fuhr und sie auf ihr Tun ansprechen wollte, liefen sie in Richtung Fußweg zum Garser Marktplatz davon. Der Grund für die Flucht dürfte höchstwahrscheinlich das Fehlen eines Angelscheins und der nötigen Angelerlaubnis gewesen sein, sagt die Polizei, die von dem Autofahrer verständigt wurde,  heute am Montagmittag. Bei den jungen Männern habe es sich höchstwahrscheinlich um …

… rumänische Mitbürger gehandelt, die in einer amtsbekannten Unterkunft in Gars wohnen. Die Haager Polizei hat wegen Fischwilderei sowie Fischdiebstahls schon mehrfach dort ermittelt und ist auch jedes Mal fündig geworden, heißt es.

Wahrscheinlich kommen auch diesmal die „Petrijünger“ einer Bestrafung nicht aus, so die Beamten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.