Lichtdurchflutet und farbenfroh

Unser Kino-Tipp: Film über den britischen Künstler David Hockney

image_pdfimage_print

hockneyHockney – so lichtdurchflutet und farbenfroh wie seine Werke ist auch der Film über den britischen Künstler David Hockney, den das Wasserburger Kino am 10. und 17. Januar als Sonntagsmatinee zeigt. Das Biopic von Randall Wright entstand in enger Zusammenarbeit mit Hockney, der offenbar seit seiner Jugend ständig eine Kamera dabei hat. So gibt es eine überwältigende Fülle authentischen Materials inklusive vieler Bilder aus seinem Privatleben. Zusätzlich gewürzt durch Interviews und Gespräche mit Freunden und Weggefährten ist ein spannendes Zeitdokument entstanden: Ein heiterer, beinahe fröhlicher Film, der vom Leben und Werk eines überaus sympathischen Künstlers erzählt.

GB

2014

FILMREIHE Filmreihe: Kunst ohne Krempel

REGIE Randall Wright

DARSTELLER David Hockney, Paul DuBois

KAMERA Patrick Duval

MUSIK John Harle

AB 0 JAHRE

LÄNGE 112 MIN.

WEB-LINK www.arsenalfilm.de

Das Kino-Programm zum Jahresende in Wasserburg:

Montag 28.12
13.45 UHRMorgen, Findus, wird’s was geben
14.00 UHRIch bin dann mal weg
15.30 UHRHeidi (2015)
15.45 UHRDie Melodie des Meeres
18.00 UHRIch bin dann mal weg
18.15 UHRZwischen Himmel und Eis
20.15 UHRIch bin dann mal weg
20.30 UHRDas brandneue Testament
Dienstag 29.12
13.45 UHRMorgen, Findus, wird’s was geben
14.00 UHRIch bin dann mal weg
15.30 UHRHeidi (2015)
15.45 UHRDie Melodie des Meeres
18.00 UHRIch bin dann mal weg
18.15 UHRZwischen Himmel und Eis
20.15 UHRIch bin dann mal weg
20.30 UHRDas brandneue Testament
Mittwoch 30.12
13.45 UHRMorgen, Findus, wird’s was geben
14.00 UHRIch bin dann mal weg
15.30 UHRHeidi (2015)
15.45 UHRDie Melodie des Meeres
18.00 UHRIch bin dann mal weg
18.15 UHRZwischen Himmel und Eis
20.15 UHRIch bin dann mal weg
20.30 UHRDas brandneue Testament

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.