Dem Himmel so nah

Der Blick nach oben so wunderschön, wie selten, ausgerechnet an Weihnachten!

image_pdfimage_print

mond 1Selten, dass der Blick zum Himmel ausgerechnet an Weihnachten so wunderschön ist, wie zur Zeit! Alle 19 Jahre nur passiert es – laut Wissenschaftler – dass der Vollmond zum Fest am Himmel steht. Das nächste Mal also erst wieder im Jahr 2034! Unser Bild entstand heute in der Nacht zum zweiten Feiertag. Konnte man auf dem Weg von der Christmette nach Hause am Heiligen Abend noch ein besonderes Wolkenbild mitten in der Heligen Nacht um den Mond sehen, so sind die Weihnachtsnächte selbst nun sternenklar. Catalina, ein Komet, kreist zudem am Himmel …

Fotos: Renate Drax

Unser Foto zeigt den höchsten Vollmond des Jahres. Das liegt daran, dass wir uns in der Zeit der Wintersonnenwende befinden, in der die Sonne ihren tiefsten Stand und der Mond seinen höchsten hat. Aus diesem Grund war diese vergangene Vollmondnacht auch noch die längste Nacht des Jahres 2015 …

Mit seinem festlichen Auftritt beendet der Mond das spektakuläre Mondjahr 2015: Dessen Höhepunkt war die seltene Supermondfinsternis über Europa am Morgen des 28. September – wir berichteten über ihn, den Blutmond!

mond 2

Nicht der Stern von Bethlehem, aber ein schönes Himmelsbild, das konnte man bei uns in der Heiligen Nacht sehen …

Für den, den der Himmel fasziniert, für den haben wir noch diesen Tipp heute:

Am Donnerstag, 7. Januar 2016, um 19 Uhr veranstaltet ‚Astronomie im Chiemgau‘ einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Der Stern von Bethlehem“ im Pfarrsaal von Gars.

Ist zur Zeit von Christi Geburt tatsächlich ein heller Stern am Himmel erschienen, wie es die Bibel berichtet? Was haben die Weisen aus dem Morgenland gesehen? Und was sagt die moderne Astronomie dazu?

Diesen Fragen soll der Vortrag nachgehen, mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und faszinierenden Bildern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.