Große Solidarität mit dem Opfer

Nach Überfall im Parkhaus: Zahlreiche Wasserburger wollen für 70-Jährige spenden

image_pdfimage_print

P1070203-800x600Eine Welle der Solidarität rollt gerade durch die Stadt und den Altlandkreis Wasserburg: Nach dem Überfall auf die 70-jährige Frau im Parkhaus an der Kellerstraße (Foto, wir berichteten) haben sich zahlreiche Leser bei der Wasserburger Stimme gemeldet, die dem Opfer finanziell unter die Arme greifen wollen. Ein Unternehmer aus der Region hat sich sogar bereit erklärt, den gesamten Betrag, der der Frau gestohlen wurde, zu erstatten. Derzeit wird die Hilfsaktion gerade koordiniert. Wer helfen will, kann sich per Mail an die Wasserburger Stimme, info@wasserburger-stimme.de, wenden.

Das wird die 70-jährige, gehbehinderte Wasserburgerin freuen: Bereits morgen wird ein Unternehmer aus dem Altlandkreis, der nicht genannt werden will, dem Opfer des Raubüberfalls die geraubten 600 Euro ersetzen. Der Termin und der Ort für die Übergabe des Geschenks steht bereits fest. Die Wasserburger Polizei half bei der Koordinierung mit.

In Wasserburg hat sich derweil eine kleine Online-Initiative gegründet. Nächste Woche soll es einen Nachmittag zugunsten der 70-Jährige geben. Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben.

Zeugen, die den Vorfall am Montagabend in der Altstadt oder beim Parkhaus beobachtet haben oder sonst sachdienliche Angaben über die zwei Frauen machen können, vielleicht sogar Fotos gefertigt haben, auf denen die Täterinnen zu sehen sind, werden gebeten, sich dringend bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter 08071/9177-0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.