Letzter Spieltag der Kreisliga im Jahr 2015

Zum Showdown Amerang gegen die Männer von der Ebrach - Unser Überblick

image_pdfimage_print

derby 2Zum Showdown der Fußball-Kreisliga im Jahr 2015 kommt es am morgigen Samstag schon um 13.30 Uhr zum hochinteressanten Derby zwischen Amerang und Edling! Einen Schritt vor oder zurück? Es ist bereits die erste Partie der Rückrunde. Die Männer von der Ebrach kommen nach drei Siegen in den letzten drei Begegnungen mit breiter Brust nach Amerang. Dabei gelangen den Schützlingen des neuen Trainer-Duos Stefan Eck / Eberhard Nowak sagenhafte 14 Treffer bei sieben Gegentoren. Die Stärke der Gäste liegt somit derzeit eindeutig in der Offensive …

Foto: Renate Drax

… die Abwehr hingegen ist nicht immer ganz sattelfest, was die bisher 26 zu verzeichnenden Gegentreffer untermauen.

Das Hinspiel konnte die Reiter-Elf nach einem Tor von Johannes Linhuber mit 1:0 Toren für sich entscheiden. Nach hartem Kampf und 50-minütiger Unterzahl feierten die Ameranger damit einen durchaus überraschenden Dreier gleich zu Beginn der Saison.

Durch den 4:3 Heimsieg vom letzten Wochenende gegen den SV Aschau/Inn fiel bei den Amerangern ein gewaltiger Druck ab. Die vielen Wochen ohne Dreier nagten schon sehr am Selbstbewusstsein der stets hart und ambitioniert an sich arbeitenden Männer von DFB-Stützpunkttrainer Hermann Reiter.

Mit nun 14 Punkten konnte man sich ein wenig vom Tabellenende absetzen, aber weitere Zähler sollen unbedingt noch vor der Winterpause eingefahren werden. Nachdem nun auch wieder Sebastian Linhuber nach Rotsperre zurückkehrt, ist der Kader nahezu komplett. Dadurch stehen dem Coach einige Optionen mehr zur Verfügung.   sr

Harter Brocken für den FC Grünthal

Am Sonntag um 14.30 Uhr ist der SV Bruckmühl zu Gast am Sportgelände in Unterreit. Mit dem starken Aufsteiger wartet ein harter Brocken auf den FCG. Derzeit belegen die Bruckmühler den zweiten Tabellenplatz gemeinsam mit den Reichertsheimern. Jedoch gab es am letzten Spieltag für beide Mannschaften eine Niederlage. Der FCG konnte gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Ostermünchen nichts ausrichten.

Im Grünthaler Lager ist man über die derzeitige Situation sehr enttäuscht. Im Training fehlen urlaubsbedingt, beruflich oder studententechnisch einfach zu viele Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft. Wobei die Vorbereitung eigentlich reibungslos verlief, zeigte sich während der Saison die mangelnde Trainingsbeteiligung.

Da man auch kein Spiel gegen die Spitzenmannschaften der Liga gewinnen konnte, kann man auch ruhigen Gewissens behaupten, dass die Tabelle derzeit nicht lügt. Der FCG findet sich dort auf dem 9. Platz wieder, mit fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz. Jedoch sollte das Ziel Klassenerhalt nicht der Anspruch sein, den die Grünthaler verfolgen: „Wir müssen uns stetig weiterentwickeln. Wir haben eine junge Truppe mit viel Potenzial, die zusammenwachsen und viel arbeiten muss, um höhere Ziele verfolgen zu können.“ so Trainer Mandl.

Das Hinspiel endete Leistungsgerecht 0:0 unentschieden. Am Sonntag wollen Schmid & Co vor heimischem Publikum nochmal dreifach Punkten. Dies wäre auf jeden Fall wichtig, um mit einem positiven Gefühl in die Winterpause gehen zu können.     Lc

Die Oberndorfer wiederum müssen nach Schloßberg reisen und Reichertsheim empfängt zum Abschluss 2015 Aschau auf heimischem Platz.

Und so spielt die Kreisliga ihren letzten Liga-Tag im Jahr 2015:

Sa, 21.11.15 13:30 SV Amerang DJK SV Edling
14:00 SB DJK Rosenheim II SV Westerndorf
So, 22.11.15 13:00 SV Schloßberg-Stephanskirchen DJK SV Oberndorf
14:30 FC Grünthal SV Bruckmühl
14:30 SV Reichertsheim SV Aschau/​Inn
15:00 ASV Großholzhs. TSV Bad Endorf

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.