Medikament löst Feuerwehreinsatz aus

Gestern auf der B15: Ein Großaufgebot an Floriansjüngern

image_pdfimage_print

feuerwehr bei nachtSirenenalarm in Wasserburg, Reitmehring, Attel – ein Großaufgebot an Feuerwehren machte sich gestern gegen 18 Uhr in Richtung B15 bei Attel auf den Weg (wir berichteten kurz). Leser teilten uns mit, die Einsatzfahrzeuge hätten auf der Bundesstraße fast eine durchgehende Reihe bis Reitmehring gebildet. Dabei war der Auslöser für den Alarm eigentlich eine Kleinigkeit, wie die Wasserburger Polizei heute auf Anfrage der Wasserburger Stimme mitteilte.

In einem Krankenwagen, der auf der B15 unterwegs war, hatte eine Patienten aus Attel eine Medikamentenpackung geöffnet. Aus der Packung drang Ammoniak-Geruch, was die Besatzung dazu veranlasste, die Rettungsleitstelle zu verständigen. Dabei kam es offenbar zu einem Übermittlungsfehler, was wiederum die Feuerwehren auf den Plan rief. Passiert ist letztlich nichts. Die Floriansjünger rückten wieder ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.