„Kaufen Sie Land, es wird keines mehr gemacht“

Unser Kino-Tipp: Die Dokumentation „Landraub" im Wasserburger Utopia

image_pdfimage_print

kino landraubLandraub. So heißt eine neue Doku im Wasserburger Utopia, die Ende November anläuft. Ackerland wird immer wertvoller und seltener. Jedes Jahr gehen etwa zwölf Millionen Hektar Agrarfläche durch Versiegelung verloren. Nach der Finanzkrise 2008 hat das globale Finanzkapital die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckt. Mit dem Landraub wollen die Reichsten der Welt sich Zugriff auf die wichtigste Ressource dieser Welt sichern. Statt Bauern bestimmen dann Profitinteressen über die Böden. Der Film portraitiert die Investoren und ihre Opfer. Ihr Selbstbild könnte unterschiedlicher nicht sein …

Die einen sprechen von gesundem Wirtschaften, Sicherung der Nahrungsversorgung und Wohlstand für alle. Die anderen erzählen von Vertreibung, Versklavung und vom Verlust der wirtschaftlichen Grundlagen.

Österreich/Deutschland

2015

FILMREIHE Filmreihe: Stadt, Land, Fluss – Der grosse Ausverkauf

REGIE Kurt Langbein

KAMERA Wolfgang Thaler, Attila Boa, Christian Roth

MUSIK Thomas Kathriner

AB 0 JAHRE

LÄNGE 91 MIN.

Das Kinoprogramm in Wasserburg an den nächsten Tagen

Montag 09.11
16.45 UHRSpectre
17.00 UHRDer letzte Wolf
19.30 UHRFamilienfest
20.15 UHRSpectre
21.15 UHRA Perfect Day
Dienstag 10.11
16.45 UHRSpectre
17.00 UHRDer letzte Wolf
19.30 UHRFamilienfest
20.15 UHRSpectre
21.15 UHRA Perfect Day
Mittwoch 11.11
14.30 UHRSpectre
15.00 UHRRitter Trenk
16.45 UHRSpectre
17.00 UHRDer letzte Wolf
19.30 UHRFamilienfest
20.15 UHRSpectre
21.15 UHRA Perfect Day

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.