Wenn 45 Jahre in jedem Teller stecken

Unser Kino-Tipp: Ein ruhig erzähltes Meisterwerk mit unbändiger Kraft im Utopia

image_pdfimage_print

kino 2045 Years. So heißt ein mehrfach ausgezeichneter Beziehungs-Film, der an diesem Sonntag noch einmal im Wasserburger Utopia zu sehen ist. Es ist eine der großen Stärken des Drehbuchs und der Schauspielführung, das Unausgesprochene zwischen den Zeilen und die Zwischentöne der sich so nahen Seelen sicht- und fühlbar zu machen. Die britischen Schauspielgrößen Charlotte Rampling und Tom Courtenay lassen keinen Zweifel daran, dass sie zu den Besten ihrer Generation gehören. Auch Szenenbild, Setting und Kameraführung sind dafür verantwortlich, dass man Teil dieser Beziehung wird …

Das Haus wirkt wie ein lebender organischer Teil selbst. Die 45 Jahre stecken in jeder Teekanne, in jedem Porzellanteller, in jeder Holzdiele. Und doch hält es beide Figuren auch gefangen in diesem Kammerspiel. Kraftvoll und ganz natürlich tragen Rampling und Courtenay die Szenen, bis zu dem überraschenden und abrupten letzten Bild, das Schlussstrich oder Neubeginn symbolisieren kann. 45 YEARS ist britisches Schauspielkino vom Allerfeinsten und eine feine nuancierte Beziehungsstudie. Ein ruhig erzähltes Meisterwerk mit unbändiger Kraft.

Und darum geht’s: Kate und Geoff sind seit 45 Jahren verheiratet. Alles ist eingespielt, zwischen ihnen herrscht blindes Verständnis. Doch dann, kurz vor ihrem Hochzeitstag, den sie gemeinsam mit Freunden begehen möchten, erhält Geoff einen Brief aus der Schweiz. Dort wurde aus dem Gletschereis die Leiche einer Frau geborgen. Es handelt sich um Katya, mit der Geoff vor 50 Jahren zusammen war. Und plötzlich scheint alles anders. Geoff wirkt abweisend, grübelt, sinniert über das Leben, überlegt, in die Schweiz zu fahren. Kate wiederum will sich ablenken mit der peniblen Planung der Party. Doch immer mehr beginnt sie, Fragen über Katya zu stellen. Wie sie aussah, wie sie war, wie sehr Geoff sie geliebt hat. Und mit jeder Frage wird Kate unsicherer. Nach und nach entblättert sie Wahrheiten über Geoff, die ihr 45 Jahre lang verborgen geblieben waren. Und die sie hinterfragen lassen, wie gut sie Geoff überhaupt kennt …

GB

2015

FILMREIHE Auslesefilm

REGIE Andrew Haigh

DARSTELLER Charlotte Rampling, Tom Courtenay, Dolly Wells, Geraldine James, David Sibley, Sam Alexander, Richard Cunningham

KAMERA Lol Crawley

AB 0 JAHRE

LÄNGE 95 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg zum Wochenende

Freitag 23.10
18.00 UHREr ist wieder da
18.15 UHRIl rosso e il blu – Rot und Blau
20.15 UHREr ist wieder da
20.30 UHRDer Staat gegen Fritz Bauer
Samstag 24.10
13.00 UHRFack Ju Göhte 2
13.15 UHRWinnetous Sohn
15.15 UHRMagie der Moore
15.30 UHREr ist wieder da
18.00 UHRDer Staat gegen Fritz Bauer
18.15 UHRAuf der Suche nach dem alten Tibet – Eine Reise zu Buddhas Erben
20.15 UHREr ist wieder da
20.30 UHRThe Program – Um jedenPreis
Sonntag 25.10
11.00 UHRAuf der Suche nach dem alten Tibet – Eine Reise zu Buddhas Erben
11.05 UHRIl rosso e il blu – Rot und Blau
13.00 UHRFack Ju Göhte 2
13.15 UHRWinnetous Sohn
15.15 UHRMagie der Moore
15.30 UHREr ist wieder da
18.00 UHREr ist wieder da
18.20 UHR45 Years
20.15 UHREr ist wieder da
20.30 UHRDer Staat gegen Fritz Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.