Haager Bühne von allen Geistern verlassen

Lustspiel in drei Akten hat am 30. Oktober im Bürgersaal Premiere

image_pdfimage_print

haager buehneSeit Juni probt die Haager Bühne an einem neuen Stück mit dem Titel: Von allen Geistern verlassen. Es ist ein Lustspiel in drei Akten von Regina Harlander, das am 30. Oktober 2015 auf der Bühne des Haager Bürgersaales Premiere haben wird und dann an drei Wochenende zu sehen ist. Regie führt Gabriele Aloi-Preuss, welche dafür sorgt, dass die acht beteiligten Akteure das Ganze ins rechte Licht setzen.

Es geht um zwei Schwestern, von welchen Eine ganz besonders kreativ ist.  Das birgt Zündstoff, denn Erna ist über die „Berufswahl“ ihrer Schwester Olga, mit der sie zusammen lebt, alles andere als begeistert. Als Wahrsagerin hält diese nämlich unter dem Künstlernamen „Madame Ozeana“ sich selbst sowie ihren Angestellten Rudi über Wasser. Dabei nimmt sie es jedoch ausgerechnet mit der Wahrheit überhaupt nicht genau, sondern erzählt zahlungskräftigen Kundinnen vielmehr genau das, was diese hören wollen. Aus diesem Grund mussten die beiden unverheirateten Schwestern in den vergangenen Jahren auch bereits öfters ihren Wohnort wechseln, denn sie geraten durch Olgas Praktiken bei ihren Mitmenschen sehr schnell ins Gerede.

Gerade haben die Beiden wieder einmal ein neues Domizil bezogen und Erna hofft inbrünstig, dass nun endlich ruhigere Zeiten einkehren mögen. Olga hingegen denkt schon wieder ans Geldverdienen und hat ihre Stammkundin, die naive Gattin eines Bürgermeisters, zu einer neuen Sitzung eingeladen. Frau Sonntag will sich jedoch dieses Mal mit den mehr als ausweichenden Andeutungen ihrer Wahrsagerin nicht zufrieden geben und drängt auf genauere Auskünfte. Und das Beste daran: Geld soll keine Rolle spielen.

Olga erliegt der Versuchung und lässt sich spontan ein möglichst spektakuläres Programm einfallen. Sie entschließt sich, eine Geisterbeschwörung abzuhalten. Dabei läuft jedoch etwas schief und als nach schwerem Donnergrollen das Licht wieder angeht, steht tatsächlich ein Geist im Raum. Max, wie er sich nennt, ist darüber allerdings nicht minder erschrocken, als seine Geisterbeschwörerin. Jetzt ist guter Rat teuer, denn wie wird man einen solchen unerwünschten Gast aus dem Jenseits wieder los?

So darf man gespannt sein auf das geisterhafte Geschehen, welches neben wohltuendem Gruseln und einem kriminellen Touch auch jede Menge Heiterkeit beinhaltet.

 

Die „Haager Bühne“ spielt wieder:

„Von allen Geistern verlassen“, Lutspiel von Regina Harlander
Regie: Gabriele Aloi-Preuss
Beginn 20.00 Uhr – Einlass ab 18.30 Uhr
Speisen gibt es bis Aufführungsbeginn,
Getränke durchgehend

Freitag, 30.10.15 – 20.00 Uhr
Samstag, 31.10.15 – 20.00 Uhr
Freitag, 06.11.15 – 20.00 Uhr
Samstag, 07.11.15 – 20.00 Uhr
Sonntag, 08.11.15 – 14.30 Uhr und 18.30 Uhr
Freitag, 13.11.15 – 20.00 Uhr
Samstag, 14.11.15 – 20 Uhr

… und freut sich über regen Besuch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.