Mandl-Elf zeigt starke Leistung

2:0-Heimsieg für den FC Grünthal gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen

image_pdfimage_print

grunthal-734x900Bereits am Samstag gewannen die Grünthalter Jungs mit 2:0 gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen. Die Mannen um Trainer Harry Mandl machten von Beginn an mächtig Druck, so dass man sich Chancen am Fließband erarbeiten konnte. Pirmin Hornig setzte einen 25-Meter-Hammer an die Latte und im Nachschuss scheiterte Daniel Werner am starken Schlussmann Patrick Cygan.

Nach einer Ecke konnte der Kopfball von Denis Reiter noch auf der Linie geklärt werden. Nach einer schönen Ballstafette über links wurde Maxi Wieser bedient, doch dieser traf auch nur die Latte. Die Schloßberger kamen nur einmal gefährlich vors Tor. So konnte Daniel Philipp über rechts durchbrechen und in den Rückraum passen, wo Dominique Dötsch völlig frei stand. Keeper Asenbeck war bereits geschlagen aber Kapitän Christoph Schmid konnte noch auf der Linie klären.

In der 25. Minute ging der FCG dann völlig verdient in Führung. Anton Manhart kam im Strafraum an den Ball, tanzte gleich mehrere Gegenspieler aus und zog dann trocken ins linke untere Eck ab. Keine zwei Minuten später gelang Daniel Werner das 2:0 für die Grünthaler. Maxi Wieser steckte auf Werner durch und dieser blieb diesmal vor Keeper Patrick Cygan cool In der Folge spielte eigentlich nur der FC Grünthal, die Schloßberger wirkten abwesend. Schmid & Co. hätte das Ergebnis durch einige Hochkarätige Chance noch in die Höhe schrauben können vielleicht sogar müssen. Aber Asenbeck, Mandl, Reiter und Grabl-Lenders scheiterten entweder am Pfosten, am Keeper oder der Abschluss war einfach zu ungenau. Trotzdem war es eine starke Leistung der Mandl-Elf, die vor allem spielerisch zu überzeugen wusste. lc

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.