Am Grab von Dietmar Gebert

Große Trauergemeinde bei Seelengottesdienst in Gars - Sterberosenkranz in Edling

image_pdfimage_print

P1060722Eine große Trauergemeinde nahm am gesterigen Freitag in der Pfarrkirche in Gars am Inn Abschied von Dietmar „Dieda“ Gebert. Er war am vergangenen Freitag plötzlich und unerwartet nach einem schweren Herzinfarkt, den er vor ein paar Wochen erlitten hatte, verstorben (wir berichteten). Gebert, den der Tod während der Genesung in Rotthalmünster im Alter von nur 49 Jahren ereilte, war auch Fotograf und Kolumnist unserer Wasserburger Stimme. Gestern nahmen seine Familie, seine Verwandten,  Freunde, die Kollegen von der Molkerei Meggle sowie die Edlinger Schützen und die Wasserburger Kleintierzüchter, bei denen er Mitglied war, Abschied von ihm.

Zelebriert wurde der Trauergottesdienst in der vollbesetzten Garser Pfarrkirche eindrucksvoll und würdig von Pater Alois Stautner aus Gars. Er ließ das Leben des Verstorbenen Revue passieren, von dessen Geburt 1965 in Wasserburg, über die Heirat mit seiner Frau Cornelia 1990, seiner Tätigkeit im Kraftwerk der Molkerei Meggle und seinem Leben mit seiner Familie in Edling. Seinen Söhnen sei er ein wundervoller und verständnisvoller Vater gewesen, seiner Frau ein phantastischer Ehemann, so der Geistliche.

Am offenen Grab bedankten sich Geberts Kollegen von der Molkerei Meggle, wo er lange Jahre im Kraftwerk tätig war, für die gemeinsame Zeit. Man habe einen beliebten Kollegen verloren, auf den man sich habe immer verlassen können.

Dietmar Gebert war vom ersten Tag seit der Gründung im Jahr 2013 für die Wassserburger Stimme als Fotograf und Berichterstatter im Einsatz. Seine bayerischen Kolumnen, die stets mit hintergründigem Humor gespickt, moderierend und von großer Menschenfreundlichkeit waren, bereicherten die Berichterstattung der Stimme außergewöhnlich. Da „Dieda” hinterlässt eine Lücke, die nicht zu schließen ist.

Er ist seit gestern auf dem Gottesacker in Gars begraben.

Am heutigen Samstag, 10. Oktober, ist um 18.30 Uhr Sterberosenkranz in der Pfarrkirche in Edling.

Scan_Pic0002

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.