Von der Straße in den Graben geschleudert

Schonstetter blieb gestern bei Unfall unverletzt - Knapp über Promillegrenze

image_pdfimage_print

Innenminister Herrmann stellt neue Sicherheitsausstattung der Polizei und neue Absicherungseinrichtungen der Autobahnmeisterei vor Foto: 10nach8 / Grundmann 23.07.2008Schönanger – Gestern am Sonntagabend gegen 19.50 Uhr war ein 54-jähriger Mann aus Schonstett mit seinem Pkw auf der Kreisstraße in Fahrtrichtung Schönanger unterwegs. Dabei geriet der Wagen plötzlich – laut Polizei – in einer Rechtskurve ins Schleudern und rutschte anschließend nach rechts in den Graben. Dort blieb der Pkw auf der Beifahrerseite liegen. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt und konnte sich ohne fremde Hilfe aus dem gekippten Auto befreien. Ein an der Unfallstelle durchgeführter Alkotest ergab einen Wert knapp über der erlaubten Promillegrenze …

… so die Polizei heute am Montagvormittag. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Diese wurde im Krankenhaus Haag durchgeführt.

Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.