Rollerfahrt am Feiertag endet bei Polizei

Junger Mann in Haag „bedient": Von der Urkundenfälschung bis zur Unterschlagung

image_pdfimage_print

EinsatzwagenHeute am Samstag kurz nach Mitternacht fuhr ein 25-Jähriger mit seinem Roller in Haag genau in die Arme der Polizei. Der junge Mann ist – so die Polizei – nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Zudem war das am Roller angebrachte Versicherungskennzeichen vom ordnungsgemäßen Besitzer als verloren gemeldet worden, es war also gar nicht für den Roller des 25-Jährigen ausgegeben. Deshalb warten nun gleich mehrere Anzeigen auf den 25-Jährigen – von der Urkundenfälschung über …

… den Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis bis zum Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz sowie dem Vorwurf einer Unterschlagung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.