Altes und Neues verbinden

Die zweiten Haager Kulturtage sind eröffnet - Unsere Bilder

image_pdfimage_print

Kulturtage Haag 2Kunst, Kultur, Musik und Film! Alles vereint in den Haager Kulturtagen, die in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfinden. Mit einem großen „Dankeschön“ an alle, die mitgeholfen haben, diese Veranstaltung auf die Beine zu stellen, eröffnete Sissi Schätz die Kulturtage. Zu sehen sind alte Bilder aus Haag und moderne Skulpturen eines „Fast-Haager Künstlers“…

Nur fast, denn Peter Schwenk, der die Skulpturen, die auf dem Marktplatz zu sehen sind, entworfen hat, kommt nicht aus Haag sondern aus Maitenbeth.Kugeln Schwenk 1 Die Werke des Künstlers sind eine runde Sache, könnte man sagen, denn seine Skulpturen sind größtenteils kugelförmig. Zum Teil sind sie aus glänzendem Aluminium, zum Teil aus rostigem Eisen geformt.

Gleich nebenan, im Zehentstadel, ist die Ausstellung des Fotoclubs Haag zu sehen. Der Titel: „Haag in alten Zeiten“. Überwiegend hängen hier großformatige Schwarz-Weiß-Fotografien, geschossen von Katherine Beierwaltes (wir berichteten).

Konrad KolbingerUnter den Gästen befindet sich auch Konrad Kolbinger (rechts im Bild). Er erkennt viele Gesichter auf den Fotos wieder. Vom Glockenaufziehen in Haag, von Julie Drax, einer Lehrerin in Venezuela, die ihn selbst auch unterrichtete, als er noch ein kleiner Bub war. Und von Pfarrer Anton Weinsteiger (Foto unten), der von 1907 bis 1936 Pfarrer in Haag war: „Des war ein ganz streng gläubiger, der Pfarrer Weinsteiger. Pfarrer GruberBei dem hat man jedes Mal, wenn man ihm zur Begrüßung die Hand gegeben hat, „Gelobt sei Jesus Christus“ sagen müssen. Das war damals so Brauch“, erzählt Konrad Kolbinger, der die Ausstellung mit seiner Schwester besucht. Fast zu jedem Bild, das der Fotoclub im Zehentstadel ausstellt, weiß er eine Geschichte zu erzählen.

Für die jüngeren Besucher der Fotoausstellung, gibt es auch einige Fotografien von der 750-Jahr-Feier vor zwanzig Jahren. Dazu ist im Rahmen der Kulturtage auch ein 30-Minütiger Film von Georg Barth zu sehen.

Und für die ganz jungen Besucher haben die Organisatoren das Programm der Haager Kulturtage in diesem Jahr sogar noch erweitert. Für die Kleinen gibt es ein Open-Air-Kino und Vorstellungen des Kasperltheaters der Berchtesgadener Puppenbühne.

„Kreiz & Quer“ aus Wasserburg haben die Ausstellungseröffnung am Haager Marktplatz musikalisch umrahmt und für einen stimmungsvollen Abend gesorgt.

Fotos: fm
[FinalTilesGallery id=’56‘]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.