Eberl Man schont mit LED die Umwelt

Haager Unternehmer Michael Goetzke spart fast zwölf Tonnen CO2 pro Jahr

image_pdfimage_print

IMG_4290Nachdem der Umbau der Esprit-Filiale in Wasserburg auf LED-Beleuchtung (wir berichteten) und einer jährlichen Einsparung von fast 20 Tonnen Kohlendioxid (CO2) pro Jahr erfolgreich abgeschlossen wurde, hat sich der Haager Unternehmer Michael Goetzke entschlossen, seine Eberl Man-Filiale in Haag ebenfalls in Angriff zu nehmen. „Was wir in Wasserburg können, sollten wir an unserem Stammsitz in Haag auch schaffen“, meint er dazu.

Mit Hilfe der Firma Printec LED-Solutions wurde die Eberl Man-Filiale ebenfalls auf neueste LED-Technik umgerüstet und erspart so der Umwelt mehr als zwölf Tonnen CO2 pro Jahr. Goetzkes Kommentar dazu: „Erstaunlich, dass mit zehn Prozent weniger Leuchten, die verbaut wurden, mein Laden trotzdem heller und gleichmäßiger ausgeleuchtet ist. Die Wärmeentwicklung ist damit noch mal deutlich geringer und macht Temperatur und Klima im Verkaufsraum wesentlich angenehmer. Ich freue mich auch, dass ich meinem Heimatort damit mehr als zwölf Tonnen umweltschädliches CO2 erspare kann.“

Wer Interesse hat kann sich das Ergebnis des Umbaus im Rahmen der Herren Modeschau am kommenden Samstag (jeweils um 11, 13.30 und 16) bei Eberl Man in der Haager Hauptstraße gerne selber ansehen.

IMG_4277

IMG_4278

IMG_4282

IMG_4284

IMG_4285

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.