Der erste Ernst des Lebens

952 Kinder im Landkreis Mühldorf eingeschult - Darunter 56 junge Flüchtlinge

image_pdfimage_print

ErstklässlerDer erste Schultag ist geschafft! Der „erste Ernst des Lebens“ quasi, der zweite wäre dann der Einstieg ins Berufsleben, bei dem sich viele junge Menschen am Anfang wieder sehnsüchtig zurück in die Schule wünschen. Für die Erstklassler der Grundschulen in der Region war das heute ein ganz besonders aufregender Tag. Der erste Kontakt mit dem Lehrer oder der Lehrerin und mit vielen neuen jungen Gesichtern, die im Lauf der Zeit hoffentlich zu Freunden werden.

„Ganz besonders aufgeregt sind bestimmt unsere ABC-Schützlinge, die zum ersten Mal eine Schule besuchen dürfen. Ihnen wünsche ich an dieser Stelle ganz viel Erfolg beim Lesen, Schreiben und Rechnen lernen und neue Freundschaften“, so Landrat Georg Huber.

Der Landkreis Mühldorf notiert in diesem Schuljahr mehr Schulanfänger als im vergangenen. Insgesamt werden 952 Kinder eingeschult.

Besonders in diesem Schuljahr: Heuer werden 56 junge Asylbewerber die Grund- und Mittelschulen im Landkreis besuchen. Auch in der Mittelschule Haag bekommt die achte Klasse eine neue Mitschülerin aus Syrien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.