Die Verteilung der Flüchtlinge auf die Gemeinden

Hier die derzeit aktuellen Zahlen - Wohnpavillon-Bauantrag in Edling für 48 Menschen

image_pdfimage_print

liste aJede Zahl ein Mensch, jede Zahl ein Schicksal: Alle Gemeinden im ganzen Landkreis Rosenheim sind seit Tagen aufgefordert, händeringend nach Unterkünften für die Flüchtlinge zu suchen (wir berichteten). Jeden Monat müssen nun ab sofort 400 Asylbewerber fest für einen längeren Zeitraum im Landkreis untergebracht werden. Wie berichtet wurde die Zuteilungszahl der Menschen bis Ende des Jahres bereits mehrmals nach oben korrigiert. Wir haben die neue Liste mit den aktuellen Zahlen … Edling soll bis zum Jahresende zum Beispiel nun 60 Flüchtlinge aufnehmen. Deshalb, so Bürgermeister Matthias Schnetzer heute, sei jetzt geplant, nahe der Firma Selecta bei der Römerstraße …

… einen Wohnpavillon zu errichten, in dem 48 Menschen Platz finden werden. Ein entsprechender Bauantrag des Landkreises wird in der nächsten Gemeinderatssitzung am kommenden Donnerstag behandelt.

asylDer geplante Wohnpavillon in Modul-Bauweise sei 29 Meter lang und 15 Meter breit – Erdgeschoß plus erster Stock. Wenn der Bauantrag durch sei, könne es schnell gehen, denn die Erschließung mit Strom und Wasser sei nicht wirklich das Problem in Edling – viel mehr sei fraglich, ob an solch einen Wohnpavillon heranzukommen sei. Sie sind mittlerweile nämlich Mangelware und so gut wie ausverkauft. Eine Chance bestehe darin, aus einer anderen Ortschaft, wo bereits mehr Flüchtlinge untergebracht seien, solch einen Wohnpavillon abzuziehen. Man werde sehen, so Schnetzer gegenüber der Wasserburger Stimme heute. Es könne auch bis zum Frühjahr 2016 dauern, bis es mit einem Bezug soweit sei.

Aber gerade wegen des bevorstehenden Winters eile es im Prinzip in jeder Gemeinde. Die Bürgermeister haben bereits oder machen gerade Aufrufe wegen des benötigten Wohnraums vorwiegend in ihren gemeindlichen Nachrichten-Blättern an die Bürger.

Alle Bürgermeister haben zwar bereits heute eine Dienstbesprechung im Landratsamt, aber das Thema Asyl sei so brisant und umfangreich, dass man in der kommenden Woche ein eigenes Treffen ausschließlich zu dieser Thematik angesetzt habe.

Sehr froh, so der Edlinger Bürgermeister weiter, sei er, dass sich in seiner Gemeinde bereits etwa 15 Personen gefunden hätten, die in einer AG Asyl ehrenamtlich arbeiten und sich um vieles kümmern. Derzeit jedoch wohnen in Edling erst sieben Flüchtlinge in einem Privathaus.

rd

Fotos: Drax

Und hier die aktuellen Zahlen auf den Landkreis Rosenheim bezogen:

Der ganze Landkreis hat derzeit knapp 1700 Menschen aufgenommen und muss bis zum Jahresende insgesamt etwa 3500 aufgenommen haben. Das heißt, auf die fehlenden vier Monate September, Oktober, November, Dezember sind nach aktuellem Stand in etwa monatlich im Landkreis noch 400 Menschen dauerhaft unterzubringen.

Unterbringungsstand von Flüchtlingen im Landkreis Rosenheim – vorläufig aktueller Stand im September 2015:

 

Kommune Einwohner (ca) Stand: 18.08.15 Soll 31.12.15 Soll 31.12.16 Soll 31.12.17
Landkreis 250.000 1.694* 3.500 6.000 8.500
Bad Aibling 17.600 32 245 421 597
Albaching 1.700 0 24 41 58
Amerang 3.500 46 49 84 119
Aschau 5.500 27 77 132 187
Babensham 2.900 0 41 70 99
Bernau** 6.500 94 91 156 221
Brannenburg 5.700 3 80 137 194
Breitbrunn 1.500 10 21 36 51
Bruckmühl 15.800 96 221 379 537
Chiemsee 200 0 3 5 7
Edling 4.300 7 60 113 146
Eggstätt 2.800 0 40 68 96
Eiselfing 2.900 22 40 69 98
Bad Endorf 8.200 41 114 196 278
Bad Feilnbach 7.700 39 108 185 262
Feldkirchen-W. 10.400 14 146 250 354
Flintsbach 2.900 22 41 63 92
Frasdorf 2.900 53 41 70 99
Griesstätt 2.500 10 35 60 85
Großkaro. 7.100 49 99 170 241
Gstadt 1.100 0 15 26 37
Halfing 2.600 0 36 62 88
Höslwang 1.200 40 17 29 41
Kiefersfelden 6.600 53 92 156 222
Kolbermoor 18.000 53 252 432 612
Neubeuern 4.200 5 59 101 143
Nußdorf 2.600 0 36 71 97
Oberaudorf 4.900 16 69 133 182
Pfaffing 3.800 13 53 103 141
Prien 10.300 83 144 247 350
Prutting 2.600 0 36 62 88
Ramerberg 1.300 10 18 31 44
Raubling 11.100 254 155 266 377
Riedering 5.400 26 76 130 184
Rimsting 3.700 8 52 89 126
Rohrdorf 5.400 72 76 130 184
Rott 3.800 17 53 91 127
Samerberg 2.700 21 38 65 86
Schechen 4.600 51 64 110 156
Schonstett 1.300 0 18 31 44
Söchtenau 2.500 8 35 60 85
Soyen 2.700 0 38 65 92
Stephansk. 10.100 42 141 242 343
Tuntenhausen 6.900 16 97 166 235
Vogtareuth 3.100 9 43 74 115
Wasserburg 12.300 83 172 295 518

*           Unter Einbezug von umF in Zuständigkeit des Jugendamtes (nicht alle im Landkreis untergebracht).

**         Unter Einbezug von 60 Kontingentflüchtlingen aus Syrien, die nicht auf die Quote des Landkreises angerechnet werden (Sonderbelastung Bernau); Anrechnung bis 12.2016.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.