„Wir haben noch ein Ass im Ärmel“

Haag: Damen aus dem Rathaus üben für Stockschützen-Turnier - Ohne Sissi Schätz

image_pdfimage_print

Stockschiessen KZwar üben die drei Damen aus der Haager Gemeindeverwaltung heute Abend ohne ihre Bürgermeisterin – die ist noch zu Besuch in der ungarischen Partnergemeinde – beim Turnier selbst wird Sissi Schätz aber dabei sein. Es war ihre Idee, bei dem traditionellen Stockschieß-Turnier in Haag teilzunehmen – Gabriele Friedl aus dem Vorzimmer, Standesbeamtin Claudia Giebel und Marita Gebert aus der Finanzabteilung sagten zu und treffen sich heute zum dritten Mal am Sportplatz in Haag zum Training. So viel sei verraten, es war relativ laut…

Schon von Weitem hört man das Krachen der Stöcke, die aufeinander schlagen. Oder man hört einen Stock, der mit voller Wucht an die Bande schlägt. Oder man hört erst einmal gar nichts. Und dann: Schallendes Gelächter. Dann hat eine der Damen aus der Gemeindeverwaltung beim Stockschießen zu wenig Schwung geholt und der Stock ist auf halber Strecke stehen geblieben – das sorgt für besonders gute Stimmung. Auf jeden Fall geht es lustig zu, beim dritten Stocksport-Training der „Gemeinde-Damen“, wobei sie sich auch gar nicht so schlecht anstellen, meint Hans Weiß, der selbst seit dreißig Jahren Stocksport in Haag betreibt und für die Damen das Training übernimmt: „De dadn´s scho lerna, de Übung fehlt erna halt. Des is aber aa schwerer ois ausschaut!“

Stockschiessen 215 Mannschaften nehmen in diesem Jahr am Gemeinde Pokal teil. Wie lange es dieses Turnier schon gibt, weiß selbst am Platz der Stockschützen niemand so genau. „25 Jahre? Ja, 25 Jahre sind´s auf jeden Fall, wenn ned sogar no mehr“, schätzt Hans Weiß (Foto). Die „Gemeinde-Damen“ nehmen aber zum ersten Mal teil. Auf die Frage, wie sich die Bürgermeisterin beim Training bisher anstellt: Großes Gelächter – „De Sissi Schätz war erst oamoi beim Training dabei – Sie kennan des ja gern moi ausprobieren aber es is echt schwerer ois ausschaut. Aber für den Fall der Fälle hamma no die Heimann Rosi auf da Ersatzbank. Die is unser Ass im Ärmel“, scherzt Gabriele Friedl, die im Bürgermeister-Vorzimmer arbeitet. Rosi Heimann ist Mitglied bei den Stockschützen in Oberndorf und soll das Spiel der „Gemeinde-Damen“ im Notfall rausreißen.

Stockschiessen 3Beim Gemeinde Pokal 2015, der auf der Mannschaftsliste in diesem Jahr als Sissi Schätz Pokal betitelt wird, geht es ja hauptsächlich um die Gaudi. Und für die nehmen die Damen der Haager Gemeindeverwaltung auch gerne einen anfänglichen Muskelkater in Kauf.

Am kommenden Sonntag, 30. August, wird´s dann „ernst“ am Haager Sportplatz. Das Gemeinde-Turnier beginnt um 7.30 Uhr, die Endrunde um zirka 15 Uhr. Mit dabei unter anderem der Schützenverein, die Feuerwehr, die Freibadstube, selbstverständlich die Stockschützen und noch viele andere Vereine aus dem Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.