Streifenwagen stand hinter der Kurve

Polizei stoppt „Nachwuchsrennfahrer" mit auffrisiertem Mofa

image_pdfimage_print

Polizist hält Polizeikelle vor PolizeiautoPech hatte ein 16-jähriger Haager, als er mit seinem Mofa die Reiter Straße in Richtung Rosenberg fuhr und mit hoher Geschwindigkeit eine unübersichtliche Linkskurve schnitt. Hinter der Kurve stand zufällig ein Streifenwagen der Haager Polizei und hielt den „Nachwuchsrennfahrer“ an. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass er sein Mofa „auffrisiert“ hatte und dadurch eine Höchstgeschwindigkeit von fast 50 km/h erreichte. Seine Mofaprüfbescheinigung reicht da als Fahrerlaubnis nicht mehr aus.

Jetzt muss er sich wegen eines Vergehens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Dass er sein Mofa nach Hause schieben und die technischen Veränderungen zurückbauen musste, dürfte das kleinere Problem sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.