Sieg durch das „Dream-Team“ Schramme-Bacher!

Edling holt sich im turbulenten Kreisliga-Derby bei Reichertsheim drei Punkte

image_pdfimage_print

1 aEr hielt, was er versprochen hatte, der Derby-Hit des Altlandkreises in der Kreisliga am gestrigen Sonntag – zwischen Reichertsheim und Edling! Zum neuen Edlinger „Dream-Team“ entwickelte sich dabei das erfolgreiche Zusammenspiel zwischen Freddy Schramme und Philipp Bacher (unser Foto). Erst bediente der 20-jährige Bacher (rechts) perfekt den Top-Torjäger Freddy Schramme kurz vor der Pause mit einem weiten Freistoß, den die Nummer neun nur mehr einköpfen musste. Und kurz nach der Halbzeit wiederum schlug Schramme einen Klasse-Querpass auf Bacher, der aus kurzer Distanz zum 2:0 traf! Wie schon in der Vorsaison entführte Edling somit drei Punkte aus Reichertsheim …

Der Reihe nach: Die SG Reichertsheim-Ramsau war in Hälfte eins erstmal spielbestimmend und Goalgetter Markus Eisenauer hatte den Führungstreffer auf dem Fuß, doch sein Alleingang endete beim starken Edlinger Keeper Manu Küspert (32.). Besser machte es auf der Gegenseite – wie bereits erwähnt – in der 43. Minute Torjäger Freddy Schramme … 1:0 für Edling zum allerbesten Zeitpunkt.

2

Auch Andi Hundschell scheitert an Edlings Goalie Manu Küspert.

Fast mit dem Pausenpfiff noch der Ausgleich für die SG Reichertsheim-Ramsau, als Albert Schaberl alleine vor dem Edlinger Kasten auftauchte, aber wieder war Edlings Goalie Küspert auf dem Posten (45.).

Kalt erwischt wurden die Reichertsheim-Ramsauer in der zweiten Hälfte. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld, kam der Ball zu  Frederik Schramme, seinen Querpass verwandelte Phlípp Bacher aus kurzer Distanz zum 2:0 für Edling (50.).

Nach dem Anschlusstreffer von Kapitän Josef Haslberger (Foto unten ganz links blaues Dress), der nach einer Ecke von Alex Baumgartner zum 1:2 einköpfte, begann eine turbulente Schlussphase (73.).

3SG-Stürmer Lukas Gaier schob alleine vor Küspert aus zwölf Meter den Ball knapp am Tor vorbei (75.). Markus Eisenauer köpfte nach einer Ecke nur an die Querlatte (80). In den letzten Minuten kamen die Edlinger noch zu zwei Kontermöglichkeiten durch Rico Altmann (86.) und Andreas Hammerstingl (88.), die der SG-Keeper Matthias Löw jedoch zunichte machte.

4So blieb es schließlich beim knappen 2:1-Sieg für eine effektivere Edlinger Mannschaft.

Für die SG Reichertsheim-Ramsau geht es bereits am Freitag um 19 Uhr auswärts beim Tabellenführer SV Westerndorf weiter.

Edling erwartet dann am Sonntag um 15 Uhr zuhause den SV Schloßberg-Stephanskirchen.

ws

Fotos: jw

Und so haben sie gestern gespielt:

links Reicherstheim – rechts Edling

Quelle bfv

 

Matthias Loew 1 1 Manuel Küspert
Peter Huber 2 3 Alexander Gugg
Andreas Wieser 3 5 Niki Putner
Christian Bauer 4 6 Philipp Bacher
Thomas Schaberl 5 8 Andreas Hammerstingl
Leonhard Holzgassner 6 9 Freddy Schramme
Josef Haslberger 7 10 Lukas Fuchs
Albert Schaberl 8 12 Daniel Walther
Markus Eisenauer 9 13 Kenny Weinzierl
Lukas Gaier 10 14 Martin Haeuslmann
Stefan Sperr 11 18 Benedikt Schwaiger
Ersatzbank
Christian Kaduk 22 21 Philipp Wedershoven
Andreas Hundschell 12 2 Claudio Hala
Alexander Baumgartner 13 7 Guiseppe Costanzo
Christoph Nieberlein 14 11 Rico Altmann
Florian Koroschetz 15
Trainer
Klaus Michel Jürgen Zentgraf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.