Maitenbeth gewinnt erneut sehr hoch

B-Klasse: Erste Garnitur des FCM schickt Oberndorf II mit 4:0 heim

image_pdfimage_print

MaitenbethEs ist eine absolute Besonderheit, dass eine kleine Ortschaft gleich zwei Teams in genau der gleichen Liga hat – nämlich der B-Klasse. Nach den ersten beiden Spieltagen zeichnet sich ab, dass Maitenbeth I in der B-Klasse 3 auf jeden Fall in Richtung Wiederaufstieg ein Wörtchen mitreden will. Denn auch in Spiel zwei gab’s wieder einen klaren Sieg. Die Reserve dagegen hat bislang leider beide Spiele verloren. Den zweiten Sieg konnte der FC Maitenbeth gegen die Kreisliga-Reserve aus Oberndorf einfahren und wieder lautete das Ergebnis sehr deutlich 4:0 …


Vor der Pause fand die Heimelf erst nur schwer zu ihrem Spiel und die Gäste aus Oberndorf waren über weite Strecken gleichwertig. Maitenbeth ging jedoch früh in Führung. Im Anschluss an einen Sewald-Freistoß hielt Dani Berank aus 20 m einfach mal drauf und der Ball landete unhaltbar im Netz (17.).

Wer glaubte, dass diese Führung der Mannschaft Sicherheit geben würde, sah sich aber erstmal getäuscht. Die Neumayer-Elf verlor sogar zeitweise völlig den Faden und kam kaum mehr zu nennenswerten Aktionen. So musste schon ein Foulelfmeter in der 44. Minute kurz vor dem Halbzeitpfiff herhalten, den Rainer Sewald sicher zum vorentscheidenden 2:0 verwandelte.
Nach der Pause Maitenbeth mit einer deutlichen Leistungssteigerung. Oberndorf agierte offensiver, ohne aber zu klaren Einschussmöglichkeiten zu kommen und Maitenbeth konterte geschickt.
In der 59. Minute enteilte Michi Wilhelm seinem Gegenspieler und passte uneigennützig quer zu Bernd Kleber, der keine Mühe hatte aus kurzer Distanz einzuschieben. Das 3:0.

Das 4:0 fast eine Ebenbild. Stefan Djermester bediente mit einem tollen Pass Tobi Schiebl und dieser spielte quer zu Max Mayer, der aus kurzer Distanz problemlos vollenden konnte (74.).

lr

Und so haben sie gespielt:

links Maitenbeth I – rechts Oberndorf II

Quellle bfv

Stefan Bauer 1 1 Christian Schöberl
Matthias Schefthaler 2 2 Michael Flicker
Bernd Kleber 4 3 Matthias Pfeilstetter
Daniel Beranek 5 4 Philip Erhart
Andreas Wilhelm 7 5 Tobias Hundschell
Rainer Sewald 8 6 Florian Hofbauer
Tobias Schiebl 10 7 Christian Brumbauer
Michael Wilhelm 11 8 Christoph Hofbauer
Daniel Gartner 13 9 Simon Bauer
Stefan Djermester 14 10 Wolfgang Strähuber
Bernhard Grassl 17 11 Alexander Stein
Ersatzbank
Michael Hirt 23 12 Wolfgang Seigner
Alexander Follath 3 14 Alois Hirschhuber
Sebastian Dichtler 6 15 Benjamin Schmitt
Maximilian Mayer 9 16 Stefan Maier
Trainer
Roland Neumayer Lipp Sepp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.