Frische Produkte aus der Grafschaft

Gemüse, Fisch und Fleisch - Haager Bauernmarkt in neuen Räumen

image_pdfimage_print

K-BauernmarktIn seiner jetzigen Form gibt es den Haager Bauernmarkt seit 1992. Seitdem werden in der Gemeinde frische Produkte, wie Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch oder Kuchen aus der ganzen Grafschaft verkauft. Das ist ein Punkt, worauf Josef Hederer (unser Foto), der Vorstand des Haager Bauernmarktes, besonderen Wert legt: Regionalität. Der Bauernmarkt in Haag ist jetzt zwar umgezogen, was das Angebot angeht, hat sich für die Kunden aber nicht viel verändert. Neu sind die gemütlichen Sitzecken, die die Besucher zum Verweilen einladen sollen.

Bis vor Kurzem nahmen die Kunden des Haager Bauernmarktes noch die andere Eingangstür, knappe 25 Meter weiter links im historischen Zehentstadel. Dort verkauften Josef Hederer und seine Mitarbeiter die regionalen Produkte seit 2004, zuvor fand der Bauernmarkt noch im Innenhof der Gemeinde statt. Dann kam dem Vorstand der Gedanke: „Warum den Bauernmarkt nicht hier rein verlegen? Solche Räumlichkeiten kann man doch nicht einfach links liegen lassen. Mit dem Bauernmarkt bringen wir endlich wieder Leben in die Bude“.

K-Bauernmarkt 2Der neue Verkaufsraum ist mehr als doppelt so groß, wie der alte. Und auch, wenn die Mitarbeiter nur knappe 25 Meter, in den Raum nebenan umziehen mussten, war der Aufwand relativ groß. „Der Umzug mit den großen Möbeln und Kühltheken war schon stressig“, erzählt Josef Hederer. Im Endeffekt ist aber alles gut über die Bühne gegangen.

Die Reaktionen der Kunden sind bisher positiv. „Jeder sagt, dass es toll ist. Bis jetzt haben wir noch nichts schlechtes gehört. Wir Mitarbeiter kämpfen eben mit Kleinigkeiten, verlegen Gegenstände und so – wie das halt so ist, nach einem Umzug“, so Hederer. Dass es gut läuft, zeigt der heutige Freitagnachmittag. Bereits um 13 Uhr war der Bauernmarkt zum großen Teil ausverkauft, trotzdem kamen auch dann immer noch einige Kunden, die noch einen Laib Brot oder Gemüse kaufen, oder in einer der gemütlichen Sitzecken Platz nehmen wollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Frische Produkte aus der Grafschaft

  1. josef Hederer

    Liebe Josefine
    danke für den Artikel, ich hätte gerne Deine e-mail Adresse für weitere
    Meldungen und Kontakte.
    beste Grüße
    Josef Hederer

    Antworten