Eishockeyspieler in neuem Trikot

EHC Waldkraiburg: Hagemeister verlängert und präsentiert neues Trikot

image_pdfimage_print

ECH HageDer EHC Waldkraiburg freut sich, die Vertragsverlängerung mit Martin Hagemeister (Foto) bekannt geben zu können. Der 36-Jährige kam in der Spielzeit 2013/ 14 zum EHC und wird somit seine zweite volle Saison für die „Löwen“ bestreiten, bei denen er sich inzwischen zu einem echten Leistungsträger entwickelt hat. Gleichzeitig präsentieren die Industriestädter ihr Heimtrikot für die kommende Spielzeit, samt neuem Partner.

Für EHC-Coach Rainer Zerwesz war schnell klar, dass er auch im kommenden Winter weiter mit dem gebürtigen Rosenheimer zusammenarbeiten möchte, entsprechend groß ist die Freude beim 46-Jährigen, dass Hagemeister bleibt: „Martin ist ein klasse Spieler, der mit seiner Übersicht und seinem Spielverständnis sehr wichtig für uns ist. Gerade im letzten Jahr, als er die komplette Vorbereitung bei uns mitgemacht hat, konnte man das in den Spielen sehen“, so Zerwesz.

Martin Hagemeister erlernte das Eishockeyspielen in Berlin beim BSC Preußen und den Preußen „Capitals“, ab den Junioren ging er dann in seiner Geburtsstadt Rosenheim aufs Eis und kam in der Saison 99/2000 sogar auf fünf DEL-Einsätze für die „Starbulls“. Über Dorfen und Inzell wechselte er 2006 zum Landesligisten Trostberg. Für die „Chiefs“ ging er sieben Spielzeiten in Folge auf Torejagd, während seiner achten wechselte er dann zum Bayernligisten nach Waldkraiburg. Mit fünf Toren und drei Vorlagen in 12 Spielen deutete er gleich an, dass er auch eine Liga höher durchaus weiß, wo das Tor steht, im letzten Jahr kam er dann in 34 Spielen auf starke 25 Scorerpunkte (11 Tore). Gerade aufgrund seiner Flexibilität – Hagemeister spielte in so ziemlich jeder erdenklichen Angriffsformation der „Löwen“ – war und ist er ein wichtiger Baustein im Team von Rainer Zerwesz.

Mit der Vertragsverlängerung von Martin Hagemeister stellt der EHC auch prompt sein neues Heimtrikot für die anstehende Bayernliga-Saison vor. Entworfen von einigen Fans der „Löwen“, die auch den neuen Fanshop auf der Facebook-Seite des EHC aufgebaut haben, der bald mit eigener Homepage online geht, ist das Heimtrikot im klassischen Eishockey-Look gehalten, dominiert von den Waldkraiburger Stadtfarben. Das Heimtrikot ist in gelb-blau, das Auswärtstrikot entsprechend in blau-gelb gehalten und auf der Vorderseite prangt das neue „Löwen“-Logo des Vereins.

Da die Vorstandschaft des EHC aber nicht nur ans diesjährige Personal, sondern auch an die Zukunft des Gesamtvereins denkt, gibt es weiteren Zuwachs: Sowohl Martin Hagemeister, als auch seine Teamkollegen werden im kommenden Jahr einen neuen Sponsor auf ihrem neuen Trikot tragen – und der hat es in sich und ist ein großer Freund von „Vollgas-Veranstaltungen“ wie sie die „Löwen“ gerne geben. Die Firma „Haas Automation“, der größte Maschinenhersteller der westlichen Welt, wird für die nächsten drei Jahre am Rücken auf dem Trikot und dem Helm der „Löwen“ werben, zudem schaltet Haas, die durch das Unternehmen „Katzenmeier Maschinen-Service GmbH“ in Pfungstedt vertreten werden, eine große Bandenwerbung im Stadion des EHC. „Wir freuen uns, einen weiteren tollen Sponsor in unserem tollen Verein begrüßen zu dürfen und hoffen auf eine langfristige und gute Zusammenarbeit“, so Löwen-Präsident Wolfgang Klose über den neuen Sponsor, der auch Sebastian Vettel und die Scuderia Ferrari in der Formel 1 unterstützt.

Neben dem neuen Sponsor, dem neuen Trikot und dem Verbleib eines wichtigen Akteurs wie Martin Hagemeister, freuen sich die Industriestädter auch bekannt zu geben, dass der Dauerkartenvorverkauf bis Ende August verlängert wird. Die Verkaufsstellen und die Preise samt Frühbucherrabatt finden sich wie gewohnt auf der Homepage des EHC Waldkraiburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.