Fahrstunden fürs Leben

Unser Kino-Tipp: Schauspielkunst der Sonderklasse bei leisem Drama in Wasserburg

image_pdfimage_print

fahrstundeLearning to Drive – Fahrstunden fürs Leben. So heißt ein neuer Auslesefilm im Wasserburger Kino, der ab Donnerstag zu sehen ist. Schauspielkunst der Sonderklasse, sowohl von Patricia Clarkson als auch Ben Kingsley, bekommt man bei diesem leisen Drama geboten. Regisseurin Isabel Coixet erzählt sensibel, humorvoll und mit einem feinen Gespür für die schweren und leichten Momente des Lebens eine bewegende Geschichte über Neuanfang, Culture Clash und den Beginn einer außergewöhnlichen Freundschaft …

Und darum geht’s: Die New Yorker Autorin Wendy fällt aus allen Wolken, als ihr Mann ihr eröffnet, dass er sie verlassen will – nach 21 Ehejahren. Um ihre Tochter, die in Vermont lebt, besuchen zu können, braucht sie nun einen Führerschein. So macht sie Bekanntschaft mit dem Sikh Darwan, Taxifahrer und Fahrlehrer, der vor der arrangierten Hochzeit mit einer Frau steht, die er nicht kennt. Langsam nähern sich die beiden einander an, dringen in die Welt des jeweils andern vor und verlassen in der Folge ihre eingefahrenen Bahnen.

USA

2014

FILMREIHE Auslesefilm

REGIE Isabel Coixet

DARSTELLER Patricia Clarkson, Ben Kingsley, Grace Gummer

KAMERA Manel Ruiz

MUSIK Dhani Harrison, Paul Hicks

AB 0 JAHRE

LÄNGE 90 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Dienstag 18.08
18.15 UHRAbout A Girl
18.30 UHRTaxi Teheran
20.15 UHRSlow West
20.30 UHRAmy – The Girl Behind the Name
Mittwoch 19.08
18.00 UHRAmy – The Girl Behind the Name
18.15 UHRAbout A Girl
20.15 UHRSlow West
20.30 UHRTaxi Teheran
Donnerstag 20.08
15.15 UHRDer kleine Rabe Socke 2 – Das große Rennen
15.30 UHRAbout A Girl
18.00 UHRMargos Spuren
18.05 UHRAbout A Girl
20.15 UHRLearning to Drive – Fahrstunden fürs Leben
20.30 UHREscobar – Paradise lost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.