Die ersten drei Punkte für Reichertsheim!

Ein klares 3:0 gestern zum Kreisliga-Auftakt nach Maß vor 250 Zuschauern

image_pdfimage_print

reichertsEinen Kreisliga-Auftakt nach Maß erwischte die SG Reichertsheim/Ramsau am gestrigen Freitagabend vor 250 Zuschauern beim Derby in Aschau am Inn! Tor Nummer eins in der 33. Minute per Elfmeter: Alex Baumgartner erzielte das 1:0 für Reichertsheim. Gleich nach der Pause bekamen die Gäste aus dem Altlandkreis Schützenhilfe vom Hausherrn: Der erst knapp vor dem Halbzeitpfiff eingewechselte Aschauer Sebastian Stephan katapultierte das Leder ins eigene Tor. 2:0 für die SGRR. Für Aschau kam’s noch heftiger. Deren Kapitän Maxi Wintersteiger sah in der 58. Minute nach einem üblen Foul an Albert Schaberl direkt Rot, musste schon zum Duschen gehen und ist auf jeden Fall erst Mal gesperrt …

Die Aufregung im Aschauer Lager und die Unterzahl nutzte Markus Eisenauer schon wenige Minuten später aus: In der 65. Minute erhöhte er wunderschön aus 14 Metern nach einem Alleingang auf 3:0 für die SGRR. Dabei blieb es.

Schon in der langen Vorbereitung hatte Reichertsheim zu überzeugen gewusst und das knappe Scheitern in der Aufstiegs-Relegation bestens weggesteckt.
Da Trainer Klaus Michel seinen lange vorher geplanten Urlaub antrat, übernahm Co-Trainer Asim Razic das Coachen an der Seitenlinie. Ebenfalls nicht dabei waren Andy Hundschell (Urlaub), sowie die Verletzten Korbinian Klein und Matthias Neumaier.

Dafür war mit Lukas Gaier, der vom VfL Waldkraiburg kam, die erhoffte Verstärkung mit an Bord. Die SG RR konnte sich auch wieder auf seine zahlreichen Fans verlassen, die wieder zahlreich in Aschau vertreten waren.

Und so haben sie gestern am Abend gespielt:

 

Andreas Schreiner 1 1 Matthias Loew
Jonas Salzeder 2 2 Alexander Baumgartner
Johannes Haider 3 3 Andreas Wieser
Alexander Eschenlohr 4 4 Peter Huber
Maximilian Wintersteiger 5 5 Thomas Schaberl
Boran Turgut 6 6 Leonhard Holzgassner
Michael Grassl 7 7 Josef Haslberger
Christian Heilmann 8 8 Albert Schaberl
Mathias Berghammer 9 9 Markus Eisenauer
Christoph Baumann 10 10 Lukas Gaier
Markus Wintersteiger 11 11 Stefan Sperr
Ersatzbank
Matthias Geyer 18 22 Christian Kaduk
Nico Reipert 12 12 Christoph Nieberlein
Jürgen Graßl 13 13 Lukas Buchner
Stephan Lenhart 16 14 Marcus Plattner
Sebastian Stephan 17 15 Christian Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.