DFB beim FC Maitenbeth

Deutscher Fußballbund gibt Tipps für Nachwuchstrainer

image_pdfimage_print

dfb2Großer Spaß für den Nachwuchs und ein lehrreicher Vortag für die Verantwortlichen der Fußballabteilung waren angesagt:  Der Deutsche Fußballbund (DFB) war zu Gast in Maitenbeth. Möglich wurde dieser Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“. Seit 2009 fahren dazu 30 DFB-Mobile direkt zu den Fußballvereinen in ganz Deutschland. Mittlerweile haben weit über 19 000 Besuche stattgefunden.

Mit seinen Fahrzeugen – bis unters Dach vollgepackte Kleintransporter – fährt der DFB direkt bis vor die Eingangstür der Vereinsheime und somit direkt zur Basis, mit dem Ziel,  den überwiegend nicht lizensierten Nachwuchstrainern direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben.
Rund 900 000 Menschen haben mittlerweile an den DFB-Mobil-Besuchen teilgenommen, darunter 140 000 Trainerinnen und Trainer.

In Maitenbeth lag der Schwerpunkt bei einem modernen E- und F-Jugend-Training und diese einmalige Gelegenheit haben 15 Trainer und 25 Jugendspieler genutzt. Die beiden DFB-Trainer Manuel Gomes und Michael Hieber vermittelten dazu in einer 70-minütigen Trainingseinheit praktische Ratschläge und Hilfestellungen für die tägliche Trainingsarbeit. Einen zweiten Baustein bildete ein Vortrag zu verschiedenen aktuellen Themen des Fußballs. Nach zirka 3 Stunden setzte das DFB-Mobil dann seine Reise fort.

Die Verantwortlichen der Fußballabteilung des FC Maitenbeth überlegen, diese Veranstaltung für die U15 bis U19 zu wiederholen.

Foto: Manuel Gomes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.