Brand in Babensham unter Kontrolle

Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz - Schlauer Bauer verhindert Schlimmeres

image_pdfimage_print

P1060150Irlham/Babensham – Ein schneller Einsatz der Feuerwehr und die Geistesgegenwart eines Landwirtes haben Schlimmeres verhindert. Nachdem in Irlham bei Babensham ein abgeerntetes Feld zu brennen begann (wir berichteten), rückten gleich mehrere Wehren des Altlandkreises dem Feuer zu Leibe. 150 Mann waren im Einsatz. Dass sich der Brand nicht ausbreiten konnte und auf angrenzende Gebiete übergriff, ist auch einem Landwirt zu verdanken …

… der erkannte die Gefahr sofort und begann, das brennende Feld am Rand umzupflügen, so dass das Feuer nicht übergreifen konnte.

Um den Brand unter Kontrolle zu bringen, rollte die Feuerwehr 360 Meter Schlauch aus – insgesamt 150 Mann kämpften gegen den Brand, auch Bürgermeister Sepp Huber (unteres Foto, l.) war vor Ort. Im Einsatz waren die Feuerwehren Babensham, Schambach, Titlmoos und Wasserburg sowie die Wehren Elsbeth und Wang aus dem Nachbarlandkreis Mühldorf.

AF

P1060151

IMG_4166

IMG_4168

IMG_4169

IMG_4170

P1060148

IMG_4176

Fotoserie: Georg Barth

[FinalTilesGallery id=’49‘]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.