Fußball-Kreisliga: Alles auf Start!

Derby-Hit in Edling - UEFA-A-Lizenz-Trainer Hermann Reiter coacht Amerang

image_pdfimage_print

reiterDie Vorfreude bei den heimischen Fußball-Fans ist groß: Jetzt steigen auch die Klassen von der Kreisliga bis zur C-Klasse in die neue Saison 2015/2016 ein. Alles auf Start, heißt die Devise! Wir beginnen mit der Kreisliga, in der fünf Teams als derzeit höchstplazierte Mannschaften im Altlandkreis mitmischen – der SV Reichertsheim, der DJK-SV Edling, der SV Amerang, der DJK-SV Oberndorf und der FC Grünthal. Ein Derby-Hit wartet schon am Feiertag, Maria Himmelfahrt – Samstag, 17 Uhr – in Edling: Die Ameranger reisen an und wollen zeigen, dass sie in der Kreisliga ein gewaltiges Wörtchen mitreden werden – als Absteiger aus dem Abenteuer Bezirksliga. Gleich drei Neue laufen für Amerang auf – plus neuem Coach …

UEFA-A-Lizenz-Trainer Hermann Reiter (unser Foto) hat zur neuen Saison das Traineramt der 1. Herrenmannschaft in Amerang übernommen. Hermann Reiter ist seit mehr als zehn Jahren als leitender DFB-Stützpunkttrainer (DFB-Stützpunkt Traunstein) für den Fußball-Nachwuchs in der Region tätig und ist auch mehrmals im Jahr an der Sportschule in Oberhaching als Mitglied der Prüfungskommission für die BFV-Trainerausbildung aktiv.

„Die Arbeit in der Talentförderung sowie in der Trainerausbildung liegt mir sehr am Herzen und lässt sich auch gut einrichten, beim DFB Stützpunkt in Traunstein wird immer montags trainiert“, so Reiter. Der gebürtige Traunreuter (jetzt wohnhaft in Altenmarkt) war bis zum Saisonende beim Kreisligisten TSV Peterskirchen auf der Kommandobrücke.

Mit Hermann Reiter konnte Amerangs sportlicher Leiter Hansjörg Kroneck einen sehr erfahrenen und kompetenten Coach verpflichten, der durch seine langjährige Tätigkeit beim DFB-Stützpunkt genau in das sportliche Konzept des Vereins passt. Dies besteht vor allem aus einer sehr engagierten und gezielten Jugendarbeit, sowie die Förderung junger Spieler in den beiden Herrenmannschaften.

Edling mit dem Ziel oberes Drittel

Nachdem die Heimmannschaft aus Edling mittlerweile in ihr drittes Jahr in der Kreisliga startet, will man sich auch in dieser neuen Saison allerbest verkaufen. Das Team von Jürgen Zentgraf peilt das obere Drittel der Liga an, das steht fest.

Erinnerungen werden wach am Samstag beim Derby aus der Saison vor zwei Jahren, als beide Teams – Edling wie Amerang – lange um den Aufstieg mitspielten und sich zwei packende Duelle lieferten. Beide Spiele endeten damals mit zwei knappen Siegen für den SV Amerang. Nun will man im Edlinger Lager versuchen,  Revanche für diese beiden unglücklichen Niederlagen zu nehmen, um einen gelungenen Saisonstart zu feiern.

Das Highlight der Vorbereitung war für die Zentgraf-Elf der Gewinn des Meggle-Cups, bei dem man die Teams aus Wasserburg, Ramerberg und Babensham auf die Plätze verwies.

Drei Neue beim SV Amerang

Die Erwartungshaltung ist wie bei einem Absteiger üblich, standesgemäß hoch in Amerang, so dass man auf alle Fälle wieder um die vorderen Plätze in der Kreisliga mitspielen will.

Julian_PfeilstetterVon der U19 des DJK SV Edling wechselte Julian Pfeilstetter (Foto) zu seiner ersten Saison im Herren-Bereich nach Amerang und hat am Samstag somit ein Wiedersehen bei seinem alten Verein. Der talentierte Offensivspieler war bisher bei seinem Heimatverein, dem FC Halfing, in Söchtenau und seit einigen Jahren beim DJK SV Edling aktiv. Die Stärken des 19-jährigen Polizeibeamten in Ausbildung liegen vor allem in seiner Schnelligkeit sowie der technischen Versiertheit.

Vom TSV Ampfing (Bezirksliga) wechselte zudem Torhüter Thomas Süßmaier an die Frabertshamer Straße nach Amerang.

?????????????Süßmaier (Foto) stand seit Januar 2014 – damals noch in der Landesliga – beim TSV Ampfing zwischen den Pfosten. Der aus Forsting stammende Keeper war in der Jugend unter anderem bei 1860 München aktiv und spielte sogar für Wacker Burghausen in der U19-Bundesliga.

Anschließend zog es ihn zum ersten Mal nach Ampfing (2009), das er zwei Jahre später für ein Engagement in der zweiten Mannschaft von Wacker Burghausen (2011) wieder verließ. Daraufhin konnte ihn der TSV 1860 Rosenheim für die erste Mannschaft in der Regionalliga verpflichten (2012).

Mit dem 25-jährigen Thomas Süßmaier schließt sich dem SV Amerang ein top-ausgebildeter und hochambitionierter Torhüter an, der in seiner bisherigen Laufbahn stets mit außerordentlichem Einsatz und Motivation zu gefallen wusste.

Vom SV Schonstett (A-Klasse) wechselte Andreas Benstetter (Foto) nach Amerang.

Andi_BenstetterDer Defensivspieler, der seine Stärken auf der Sechser- sowie oder auf der Innenverteidigerposition hat, schließt sich dem SVA hauptsächlich wegen der hervorragenden sportlichen Perspektive an, heißt es. Der 28-jährige Benstetter lief bisher ausschließlich für seinen Heimatverein SV Schonstett auf und möchte auf alle Fälle unter dem neuen Trainer Herrmann Reiter voll angreifen und sich einen Platz im Kader der ersten Mannschaft erkämpfen.

Mit Andi Benstetter hatte der sportliche Leiter Hansjörg Kroneck im Sommer die erste Neuverpflichtung unter Dach und Fach bringen können.

Reichertsheim muss schon morgen am Freitag in Aschau ran und am Sonntag spielen sowohl Oberndorf (daheim gegen Schloßberg) und Grünthal (auswärts bei Aufsteiger Bruckmühl) ihre ersten Partien 

Fotos: SV Amerang/TSV Peterskirchen

Und so spielt die Fußball-Kreisliga ihre ersten Partien der Saison 2015/2016:

Do, 13.08.15 19:00 SV Westerndorf SB DJK Rosenheim II
Fr, 14.08.15 19:00 SV Aschau/​Inn SV Reichertsheim
Sa, 15.08.15 17:00 DJK SV Edling SV Amerang
18:00 SV Ostermünchen TUS Bad Aibling
So, 16.08.15 14:00 TSV Bad Endorf ASV Großholzhs.
14:30 DJK SV Oberndorf SV Schloßberg-Stephanskirchen
16:00 SV Bruckmühl FC Grünthal
Verlegte Spiele außerhalb des Spieltages
Mi, 19.08.15 19:30 TUS Bad Aibling SV Bruckmühl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.