44-Jähriger aus Flintsbach vermisst

Seit Freitag, 17. Juli fehlt von Thomas Götsch jede Spur - vermutlich ist er in Österreich oder Italien

image_pdfimage_print

VFlintsbachFlintsbach –  Wer hat diesen Mann gesehen? Seit Freitag, 17. Juli wird der 44-jährige Thomas Götsch vermisst. Er dürfte mit einem schwarzen BMW Z3 unterwegs sein und sich möglicherweise in Österreich oder Italien aufhalten. Die Kriminalpolizei Rosenheim bittet um Hinweise.

Der 44-jährige ist am 17. Juli mit seinem schwarzen BMW Z3 Coupe (UFoto), amtliches Kennzeichen, RO-DF 761, von zu Hause mit unbekannten Ziel weggefahren und seitdem nicht mehr zurückgekehrt. Der Vermisste hat außer seiner Familie in Flintsbach keinerlei soziale Kontakte und ist nicht mehr erreichbar. Als regelmäßiger Anlaufpunkt ist lediglich ein Einkaufsmarkt in Innsbruck bekannt, allerdings könnte Götsch auch nach Italien weitergefahren sein. Nach bisherigen Erkenntnissen sind Hinweise auf eine Eigen- oder Fremdgefährdung nicht vorhanden.

bmw z3

Thomas Götsch wird wie folgt beschrieben:

• ca. 173 cm groß, trägt die Haare derzeit kurz geschnitten, war bekleidet mit dunkelblauer Jeans, schwarzem T-Shirt mit  V-Ausschnitt und grauen Turnschuhen

Die Kriminalpolizei ist in der Vermisstensache auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen und bittet um sachdienliche Hinweise:

 •  Wer hat den 44-jährigen Mann nach seiner Abreise aus Flintsbach im In- oder Ausland gesehen?

 •  Wer kennt mögliche Aufenthaltsorte im In- oder Ausland?

Hinweis werden von der Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.