Auch wenn man dabei schwitzt …

... Sträucher und Hecken bitte zurückschneiden, sagen die Kommunen

image_pdfimage_print

heckeGerade an Straßen-Ein und Ausfahrten nervt es oft und ist auch nicht wirklich ungefährlich: Einige Haus- und Grundstücksbesitzer im Altlandkreis müssen von ihren Kommunen immer wieder an ihre Verpflichtung erinnert werden, überhängende Hecken und Anpflanzungen bis auf Ihre Grundstücksgrenze zurückzuschneiden. Auch wenn es bei den derzeitigen sommerlichen Höchsttemperaturen nicht so viel Spaß macht – bei daraus resultierenden Unfällen kann es zu Schadenshaftungen durch verkehrsbehindernden Bewuchs kommen, heißt es. Bei in die Fahrbahn ragenden Ästen und Zweigen …

… ist in der Regel auch eine lichte Höhe von 4,50 m einzuhalten, über Geh- und Radwegen sind Büsche und Bäume bis zu einer lichten Höhe von 2,50 m auszuschneiden. Außerdem ist sorgfältig darauf zu achten, dass Verkehrszeichen und Straßenleuchten nicht durch Sträucher oder Bäume verdeckt werden.

Vor allem bei Hecken sind regelmäßige und ausreichende Rückschnittmaßnahmen unerlässlich, um die Anpflanzung über Jahre hinweg zudem auf Grundstücksgrenze zu halten und einen späteren Schnitt in den Bestand der Hecke zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.