Haager (25) kommt Frau zur Hilfe …

... und wird in Wasserburg am Marienplatz von zwei Männern zusammengeschlagen

image_pdfimage_print

Innenminister Herrmann stellt neue Sicherheitsausstattung der Polizei und neue Absicherungseinrichtungen der Autobahnmeisterei vor Foto: 10nach8 / Grundmann 23.07.2008Wasserburg/Haag – Er war mutig und liegt nun im Krankenhaus: Wie die Polizei erst heute bekannt gibt, wurde am Samstag in der Frühe gegen 5 Uhr ein junger Mann (25) aus Haag von zwei mutmaßlich dunkelhäutigen Männern gemeinschaftlich vor dem „Stechl Keller“ am Marienplatz in der Wasserburger Innenstadt zusammengeschlagen, so der Wortlaut der Polizei. Der Grund hierfür war, dass eine Frau von diesen beiden Männern bedrängt und belästigt worden war, heißt es. Die Frau wehrte sich mit Händen und Füßen, doch die beiden Männer ließen nicht von ihr ab. Die Frau konnte nur durch das beherzte Eingreifen des jungen Haagers fliehen. Es wird darum gebeten …

… dass sich die Frau sowie Passanten, die in der Nähe waren, dringend bei der Polizei melden.

Die beiden Täter sind flüchtig.

Der couragierte, junge Mann aus Haag wurde mit einer gebrochenen Nase und einer verletzten Schulter ins Klinikum Wasserburg gebracht.

Hinweise bitte an die Polizei in Wasserburg oder jede andere Polizeidienststelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.