Fahrverbot und massive Fahrzeugmängel

Lkw mit gerissenen Bremsscheiben und kaputten Reifen auf A94 unterwegs

image_pdfimage_print

Polizist hält Polizeikelle vor PolizeiautoBei der Kontrolle eines rumänischen Lkw auf der A94 bei Altötting, stellte die Autobahnpolizei fest, dass dem Fahrer bereits 2014 ein Fahrverbot erteilt wurde. Dies trat er aber bis jetzt noch nicht an, weshalb ihn jetzt ein Strafverfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbotes erwartet. Außerdem wies der Lastwagen des Rumänen massive Mängel auf. Drei Bremsscheiben waren gerissen, ein Querlenker ausgeschlagen und drei Reifen stark beschädigt.

Am Auflieger des Lkw waren drei Reifen so beschädigt, dass die Karkasse der Reifen bereits von weitem sichtbar war und sich an der Reifenwand bereits „Beulen“ bildeten.

Die Beleuchtung an beiden Fahrzeugen war zudem nicht ordnungsgemäß und die elektrischen Leitungen teilweise nur notdürftig „zusammengeflickt“. Der Fahrer musste für die zu erwartende Geldstrafe eine hohe Sicherheitsleistung hinterlegen. Nach erfolgter Reparatur aller Mängel durfte der LKW durch einen anderen Fahrer nach Rumänien gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.