Auf Straße: Feuerwehr fing sechs Pferde ein

Aschau: Ein Tier stürzte in Unterführung und brach sich das Genick

image_pdfimage_print
Innenminister Herrmann stellt neue Sicherheitsausstattung der Polizei und neue Absicherungseinrichtungen der Autobahnmeisterei vor Foto: 10nach8 / Grundmann 23.07.2008

 

Sieben Pferde waren ausgebüxt: Auf der Straße von Waldkraiburg in Richtung Ampfing kam es gestern zu einem Streifvorgang zwischen einem Pkw und einem Pferd. Wie weitere Ermittlungen ergaben, waren aus einem eigentlich umzäunten Weidebereich sieben Pferde verschwunden. Nachdem 22 Personen der Freiwilligen Feuerwehr und einige andere Helfer sechs Pferde wieder einfangen konnten, wurde festgestellt, dass eins dieser Tiere in einer Unterführung gestürzt war und sich dort vermutlich das Genick brach. Ein herangezogener Tierarzt konnte nicht mehr helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.