Speedway: Celina ist nicht zu bremsen!

Junges Mädl (13) aus Albaching wieder am Schnellsten - Trotz gerissener Ketten

image_pdfimage_print

celinaAlbaching – Beim großen Rennen in Olching war Celina Liebmann, das 13-jährige Speedway-Talent aus Albaching erneut von ihrer Konkurrenz – wieder alles Burschen – nicht zu bremsen. Schon im Training zeichnete sich ab, dass Celina sehr gut mit den Bahnverhältnissen zurecht kommt und das Setup des Motorrades passte. Celina war gut drauf und unter den Augen der zahlreich mitgereisten Fans aus Albaching ging’s dann los. In ihrem ersten Lauf war Celina vom Start weg in Führung und gab diese vier Runden lang nicht mehr ab, doch dann eine Schrecksekunde …

… in der Zielkurve rissen Celina die Ketten ihres Motorradls und selbiges rollte nur mehr Richtung Zielflagge! Zum Glück aber hatte sich Celina einen beachtlichen Vorsprung erfahren, so dass sie trotz des Malheurs noch knapp vor dem Zweitplazierten ins Ziel kam. …
Die darauffolgenden zwei Läufe gewann die junge Albachingerin souverän. Der letzte Lauf war dann nur noch Formsache; Dort belegt sie den 2 Platz und sicherte sich somit den Tagessieg vor Mike Jacopetti und Jonas Wilke. Respekt, Celina und herzliche Gratulation – riesengroß war der Jubel der Fans.

Zum nächsten Rennen am 14. Juni geht’s wieder hoch in den Norden nach Brokstedt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.