EHC bindet Jungverteidiger langfristig

Tim Paschedag und Philipp Seifert bleiben in Waldkraiburg

image_pdfimage_print

PaschedagWaldkraiburg – Die „Löwen“ können die nächsten Vertragsverlängerungen bekannt geben und beweisen damit, auch in den kommenden Jahren auf eine gesunde Mischung aus erfahrenen und starken, jungen Spielern zu setzen. So haben die beiden Verteidiger Tim Paschedag (Foto) und Philipp Seifert ihre neuen Arbeitspapiere unterzeichnet. Beide Spieler bleiben bis mindestens 2017 beim EHC.

SeifertDer 19-Jährige Philipp Seifert (rechts) geht damit bereits in seine dritte Spielzeit bei den Industriestädtern, wo er sich inzwischen einen festen Platz in der Defensiver erarbeitet hat. An der Seite von Abwehrboss Andreas Paderhuber wusste Seifert oft zu überzeugen und setzte gleichzeitig auch in der Offensive immer wieder Akzente. Der gebürtige Rosenheimer durchlief die Nachwuchsteams bei den „Starbulls“ und wechselte 2012 aus der Schülerbundesliga in die Landesliga zu den Trostberg „Chiefs“. Im Jahr drauf ging die Reise dann weiter zu den „Löwen“ wo er in 33 Spielen sein erstes Tor in der Bayernliga erzielen, sowie drei weitere vorbereiten konnte. Auch in der Vorsaison, in der er zwischenzeitlich als äußerst offensiv ausgerichteter Verteidiger eingesetzt wurde, gelangen ihm 4 Scorerpunkte in 38 Spielen.

Im letzten Jahr erst stieß die zweite Verlängerung, Tim Paschedag, ins Team des EHC. In Burghausen geboren, machte er seine ersten Schritte auf dem Eis beim SV Gendorf-Burgkirchen im Nachwuchs, über das Jugend-Bundesligateam des TSV Erding kam er 2011 zum EHC Klostersee. Nach drei Jahren in Grafing, wo er sowohl in der Jugend-, als auf der Junioren-Bundesliga auflief, wechselte er 2013 mit der Empfehlung von 9 Scorerpunkten in 31 Spielen zu den „Löwen“. Trotz seiner 20 Jahre machte er von Beginn an einen sehr abgeklärten Job und stand in 29 Spielen auf dem Eis- dabei gelangen ihm ein Tor sowie drei Vorlagen.

Vom Talent der zwei Spieler ist EHC-Coach Rainer Zerwesz überzeugt, nun gelte es für beide, weiter hart zu arbeiten, die Entwicklung voranzutreiben und „die nächste Stufe zu erreichen“ so der „Löwen“-Trainer. Erfreulich, dass sie dies in den nächsten beiden Jahren in Waldkraiburg tun werden, denn sowohl Philipp Seifert, als auch Tim Paschedag hat seinen Vertrag beim EHC bis 2017 verlängert.

Die Verantwortlichen freuen sich auf die kommenden zwei Spielzeiten mit den beiden Jungverteidigern und wünschen ihnen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit bei den „Löwen“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.