Broschüre des Erzbistums für Urlauber

Gästebrief liegt in den Pfarreien aus - Bergmessen, Sonntagsgottesdienste ...

image_pdfimage_print

BriefSonntagsgottesdienste in rund 1.000 Orten des Erzbistums München und Freising, etwa 400 Berggottesdienste und viele weitere kirchliche Angebote listet der neu erschienene Gästebrief 2015 des Erzbistums München und Freising auf. Die 60seitige Broschüre, die sich vor allem an Urlauber und Ausflügler richtet, verzeichnet auch Sonntagsgottesdienste in rund 20 Sprachen in der Münchner Innenstadt sowie Beratungsangebote. Darüber hinaus befasst sich der reich bebilderte Gästebrief mit den Farben der Schöpfung, aber auch den liturgischen Farben.

„Überall begegnet Ihnen in unserem Erzbistum eine Vielfalt an Farben“, schreibt Kardinal Reinhard Marx im Grußwort des Gästebriefs. Gerade die barocken Gotteshäuser zeigten in ihrer prächtigen Ausstattung etwas von der „Farbigkeit des Glaubens“, so der Erzbischof von München und Freising. „Wir alle wissen, dass der Alltag unseres Lebens auch manchmal grau sein kann, doch die Lebendigkeit der Farben in unseren Kirchen und Kapellen ist allein schon optisch eine Einladung, uns herausheben zu lassen aus manchem Grau und mancher Dunkelheit und unseren Blick auf Gott zu richten, der uns Quelle des Lebens, der Hoffnung und der Freude sein will.“

Der Gästebrief weist auch auf wichtige kirchliche Gedenktage des Jahres 2015 hin. Im Dezember wird der 700. Jahrestag der Erstellung der „Konradinischen Matrikel“ gefeiert, in der der Freisinger Bischof Konrad III. zum ersten Mal die Kirchen, Kapellen und Klöster des heutigen Erzbistums München und Freising systematisch erfassen ließ. Im März gedachte die Kirche des Geburtstags der Heiligen Teresa von Avila, der ersten Kirchenlehrerin, vor 500 Jahren. Im Februar jährte sich der Geburtstag des Seligen Karl Leisner zum 100. Mal, der während des Zweiten Weltkrieges im Konzentrationslager Dachau zum Priester geweiht wurde.

Der Gästebrief liegt in einer Auflage von 80.000 Exemplaren in Pfarreien, Fremdenverkehrsbüros und Hotels kostenlos aus. Er wird vom Ressort „Seelsorge und kirchliches Leben“ des Erzbischöflichen Ordinariats München herausgegeben. Dort kann er kostenlos bestellt werden per Post (Rochusstraße 5, 80333 München), per E-Mail (seelsorgereferat@ordinariat-muenchen.de), per Fax (089/2137-1716) oder telefonisch (089/2137-1245).

Im Internet unter www.erzbistum-muenchen.de/gaestebrief stehen ein Online-Formular zur Bestellung der Broschüre sowie eine Liste der Bergmessen und eine Übersicht über Bittgänge, Ritte und Wallfahrten zur Verfügung.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.