Paderhuber bleibt ein „Löwe“

Abwehrboss verlängert Vertrag mit EHC Waldkraiburg

image_pdfimage_print

PaderhuberDer EHC Waldkraiburg kann die Vertragsverlängerung mit einem weiteren Leistungsträger und echten Führungsspieler bekannt geben. Verteidiger Andreas Paderhuber wird auch in der kommenden Spielzeit für die „Löwen“ auflaufen und geht damit bereits in seine dritte Spielzeit bei den Industriestädtern.

„Andreas Paderhuber ist einer unserer wichtigsten Spieler und hat schon in den letzten beiden Jahren gezeigt, welche defensive Stabilität er uns mit seiner Ruhe und Erfahrung gibt. Außerdem setzt er auch nach vorne immer wichtige Akzente, nicht nur im Powerplay“, charakterisierte EHC-Coach Rainer Zerwesz seinen Abwehrchef. „In der Defensive sticht er, wie ich finde, ligaweit heraus, gleichzeitig ist er auch von enormer Bedeutung für die jüngeren Spieler, die von ihm sehr viel lernen können“, so Zerwesz weiter. In der Vorrunde der abgelaufenen Saison kam die Nummer 11 des EHC auf 24 Scorerpunkte (5 Tore) in 22 Spielen und kassierte 38 Strafminuten. Teamintern war er damit der fünftbeste Scorer der „Löwen“, gleichzeitig würdigte auch die Liga seine Leistungen und wählte ihn zum besten Verteidiger der Bayerns. In der Zwischenrunde und den Playoffs stand der 37-jährige Familienvater weitere 14 Mal auf dem Eis, hierbei gelangen ihm vier Tore und sieben Assists bei insgesamt 30 Strafminuten.

Ob in Überzahl oder bei numerischem Gleichstand- in den letzten beiden Jahren wurde es immer gefährlich, sobald Andreas Paderhuber an der blauen Linie auftauchte. Seine Schlagschüsse hinterließen Eindruck und so ist man beim EHC Waldkraiburg froh und stolz zugleich, dass der Blueliner auch weiterhin den „Löwen“ auf der Brust trägt.

Paderhuber kam im Sommer 2013 von Oberligist Klostersee zum EHC Waldkraiburg. Zuvor war er auch schon in der 2.Bundesliga für die Starbulls Rosenheim und den SC Riessersee aktiv. Seine weiteren Stationen in der Oberliga waren ebenfalls die Garmischer und die Rosenheimer, mit denen er 2010 die Meisterschaft feiern konnte, sowie der KEV Hannover und der EHC Bad Aibling. Für die Waldkraiburger „Löwen“ hat Andreas Paderhuber bisher 69 Spiele absolviert, dabei gelangen ihm starke 25 Tore und 43 Vorlagen. Die „Löwen“ freuen sich, ihn weiterhin in ihren Reihen zu haben und wünschen ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.