Mit Sattelzug zusammengestoßen

B12 bei Reichertsheim: Autofahrer hat großes Glück

image_pdfimage_print

BlaulichtZu einem Verkehrsunfall kam es am gestrigen Dienstag nachmittags auf der B 12 bei Reichertsheim. Dort war ein 53-jähriger Waldkraiburger mit seinem Mercedes bei Kollenenverkehr und Regen in Richtung Mühldorf unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung nach Bergham geriet er infolge Übermüdung plötzlich immer mehr auf die Gegenfahrbahn und stieß dort dann seitlich gegen einen entgegenkommenden Sattelzug, der mit 21 Tonnen Gefahrgut geladen war. Der Pkw schrammte am Sattelzug entlang und kam anschließend nach links von der Straße ab und nach wenigen Metern in einer angrenzenden Wiese zum Stillstand, meldet die Polizei.

Der aus Aschau stammende Sattelzugfahrer hatte die Situation rechtzeitig erkannt und seinen Sattelzug verlangsamt und ganz nach rechts gezogen und so einen schwereren, vermutlich frontalen Zusammenstoß verhindern können.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt und konnte sich selber aus dem Fahrzeug befreien. Am Pkw Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von schätzungsweise 5.000 Euro, am Sattelzug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Da anfangs eingeklemmte Personen bei der Polizei gemeldet worden waren, wurde der Rettungsdienst und die Feuerwehr alarmiert. Letztere übernahm dann u. a. Maßnahmen zur Verkehrsregelung und Reinigung der Unfallstelle. Auf der B 12 kam es aufgrund des Unfalls für zirka eine Stunde zu Verkehrsstockungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.