Die Frage der Fragen: Wo ist mein Geld?

Unser Kino-Tipp: „Mammon - per Anhalter durch das Geldsystem"

image_pdfimage_print

MammonWo ist mein Geld? Diese Frage, die sich sicher jeder schon gestellt hat, ist Ausgangspunkt für eine Reise von Filmemacher Philipp Enders durch die Finanzwelt ab dem kommenden Freitag im Wasserburger Utopia. In „Mammon – per Anhalter durch das Geldsystem“ begegnet der Regisseur zahlreichen Experten wie der Kulturwissenschaftlerin Christina von Braun, Day-Trader Philipp Schröder, EZB-Direktor Benoît Coeuré oder Dirk Müller alias Mister Dax. Komplexe Phänomene wie Derivatehandel, Inflation, Goldstandard, Mindestreserve oder Leitzins werden in verdaulichen Häppchen aufbereitet …

BRD

2014

REGIE Philipp Enders

AB 0 JAHRE

LÄNGE 85 MIN.

FILMREIHE DOK. tour – Das 30. internationale Dokumentarfilmfest München zu Gast in den bayerischen Kinos

Das Kino-Programm der nächsten Tage in Wasserburg:

Montag 11.05
18.15 UHRElser – Er hätte die Welt verändert
18.30 UHRBig Eyes
20.30 UHRZauberer in Wasserburg
20.45 UHRA Girl Walks Home Alone at Night – O.m.U.
Dienstag 12.05
18.15 UHRElser – Er hätte die Welt verändert
18.30 UHRBig Eyes
20.30 UHRZauberer in Wasserburg
20.45 UHRA Girl Walks Home Alone at Night – O.m.U.
Mittwoch 13.05
18.15 UHRElser – Er hätte die Welt verändert
18.30 UHRBig Eyes
20.30 UHRZauberer in Wasserburg
20.45 UHRA Girl Walks Home Alone at Night – O.m.U.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.