Das Feldkreuz erstrahlt in neuem Glanz

Lerchenberg: Würdige Feier bei herrlicher Abendsonne

image_pdfimage_print

_MG_6142 (1280x853)Zur gemeinsamen Maiandacht lud die Haager Kolpingsfamilie in diesem Jahr nach Lerchenberg ein. Im Rahmen der Feier wurde in strahlender Abendsonne das neu erstellte Feldkreuz der beiden Familien Urban eingeweiht. Hans Urban begrüßte im Namen der Kolpingsfamilie die über hundert Mitfeiernden und bedankte sich bei allen, die mitgeholfen hatten, dieses Feldkreuz, das sein Bruder Matthäus geschreinert hatte, in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Das Feldkreuz in Lerchenberg erstmals von den Brüdern Hans und Franz Urban als Dank nach Ihrer späten Heimkehr aus der Kriegsgefangenschaft aufgestellt worden. Durch das Einweihungsdatum 70 Jahre nach Kriegsende erhielt dieses Zeichen des Friedens noch einmal eine besondere Aktualität.

Die Einweihung übernahm Diakon Andreas Klein, der für den Erkrankten Pfarrer Pawel Idkowiak kurzfristig eingesprungen war und mit seinen erfrischenden und dennoch nachdenklichen Texten wie immer den richtigen Ton fand. Musikalisch wurde die Feier vom Haager Viergesang mit Toni Deuschl an der Harfe umrahmt.  Als kleine Überraschung erhielten alle Mitfeiernden am Schluss ein kleines Holzkreuz als Erinnerung an diesen gemeinsamen Abend.

 

[FinalTilesGallery id=’34‘]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.