Verkehr falsch eingeschätzt: Unfall

Haag: Beim Abbiegen Kleintransporter übersehen

image_pdfimage_print

Pressevorstellung neuer Sicherheitsausstattung der PolizeiZu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge kam es am Dienstag nachmittags auf der Münchener Straße in Höhe der Abzweigung der Rosenberger Straße. Aus Letzterer wollte ein 19-jähriger Audi-Fahrer aus dem Gemeindebereich Soyen nach links in die Münchener Straße einbiegen, wobei es zum Zusammenstoß mit einem auf der Münchener Straße ortseinwärts fahrenden Kleintransporter kam.

Dabei entstand an den beiden Fahrzeugen ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 6.500 Euro. Der Audi-Fahrer war irrigerweise der Meinung, der Transporter würde nach rechts in die Rosenberger Straße abbiegen, weshalb er annahm, gefahrlos in die Münchener Straße einbiegen zu können. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Verkehr falsch eingeschätzt: Unfall

  1. H.-P. Fischer

    Tempo 50 innerorts ist schon lange Vergangenheit. Wo bleibt die Tempo 30 Zone? Siehe Wasserburg, Rosenheim / Verbindungsstraße zur Autobahn (innerorts). Weg mit den Ampeln und den Kreuzungen mit Vorfahrtsregeln, siehe Wasserburg. Wir brauchen einen Verkehrsfluß, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Bürger. Es gibt ja schließlich eine Umgehungsstraße.

    Antworten