Trau Dich! Keiner ist zu klein, um Helfer zu sein

Spannende Aktion am Katholischen Haus für Kinder in Haag

image_pdfimage_print

KrankenwagenUnfälle passieren tagtäglich und sind nicht vorhersehbar. Kinder wie Erwachsene können plötzlich in eine Gefahrensituation geraten. In diesem Fall sind Betroffene darauf angewiesen, dass Ihnen jemand hilft. Auch Kinder können bereits Ersthelfer sein. Den Erzieherinnen im Katholischen Haus für Kinder war es ein besonderes Anliegen, dass Kinder wissen, wie sie sich in Notsituationen verhalten sollen. Mit dem Programm „Trau Dich – keiner ist zu klein, um Helfer zu sein“ des Bayerischen Jugendrotkreuzes haben sie sich mit den Kindern eine Woche lang intensiv mit dem Thema Erste Hilfe beschäftigt.

Unterstützt wurden Sie dabei von der Rettungsstelle Haag. Zum Abschluss der Aktion kam fünf  Rettungssanitäter zu Besuch in die Einrichtung. Besonderer Höhepunkt waren dabei die Rettungswägen, die auf dem Parkplatz vor dem Kindergarten abgestellt waren. Die Kinder sahen sich alles genau an und stellen viele Fragen zu den Geräten in diesen besonderen Fahrzeugen. Sie stellten fest, dass sie keine Angst mehr haben brauchen, wenn sie selber, Freunde oder Familienmitglieder den Rettungswagen benötigen.

Teil der Aktion war auch, Kinder für Gefahren zu sensibilisieren. Sie sollen lernen, sicheres Verhalten von sich auch zu zeigen und Gefahren abzuwenden. Am Ende bekamen alle Kinder einen Trau-Dich-Ausweis, den sie stolz ihren Eltern zeigten.

Auch für die Eltern werden Informationsmöglichkeiten angeboten. Krisztina Daumoser-Csida aus dem Elternbeirat organisiert zwei Kurse zum Thema „Erste Hilfe am Kind“, welche im Haus für Kinder in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz statt finden. DCK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.